AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

KlagenfurtTelefonbetrüger lockten Frau 1000 Euro heraus

Einen Lottogewinn von 30.000 Euro versprachen unbekannte Täter einer Klagenfurterin (47). Dafür müssten allerdings Notariatsgebühren bezahlt werden.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Die Frau überwies das Geld in Bitcoins © APA/AFP/JACK GUEZ
 

Ein bisher unbekannter Mann teilte am Montag einer 47 Jahre alten Klagenfurterin telefonisch mit, dass sie im Zuge eines Gewinnspieles bei einer Lotterie zusätzlich zur tatsächlich gewonnenen Reise auch einen Geldbetrag in Höhe von ca. 30.000 Euro gewonnen hätte. Die Gewinnabwicklung würde aus datenschutzrechtlichen Gründen persönlich mit einem Notar stattfinden. Es wurde ein Übergabeort vereinbart, jedoch seien für die Notariatsgebühr, Transport und Versicherung 1000 Euro in Form von Bitcoins nötig.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren