AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

SekirnSängerknaben wollen ihren Seegrund öffnen

Beim Feriendomizil in Sekirn am Wörthersee soll ein „Kultur-Badehaus“ entstehen. Investoren für das Projekt gesucht.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Wiener Sängerknaben auf ihrem Steg
Wiener Sängerknaben auf ihrem Steg © Lukas Beck
 

Durch Privatisierung und Verbauung wurden freie Zugänge am Wörthersee zur Mangelware. Von 42 Kilometer Uferlänge sind nur wenige für die Öffentlichkeit zugänglich. Zumindest ein kleines Stück könnte nun dazukommen. Die Wiener Sängerknaben planen, ihren Seegrund in Sekirn (Gemeinde Maria Wörth) das ganze Jahr über zu öffnen. Das Projekt steht unter dem Titel „Kultur-Badehaus am See“. Aktuell ist der wohl berühmteste Knabenchor der Welt wieder in Kärnten zu Gast. Beim alljährlichen Sommercamp bereiten sich die singbegeisterten Buben auf ihre Tourneen im Herbst vor. Aber auch Spiel und Spaß kommen am Ufer des Wörthersees nicht zu kurz.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren