AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Verdächtiger nicht vernehmungsfähigBombendrohung in Innsbruck: Motiv ist weiter unklar

Der verdächtige Kärntner (55) ist wegen mehrerer Gewaltdelikte polizeibekannt. Gegen ihn besteht ein aufrechtes Waffenverbot.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Der gebürtige Kärntner wurde bei dem Schusswechsel verletzt
Der gebürtige Kärntner wurde bei dem Schusswechsel verletzt © APA/ZOOM.TIROL
 

Eine Bombendrohung beschäftigte am Mittwoch die Polizei in Innsbruck. Die Drohung ging in einem Fast-Food-Restaurant in der Altstadt ein. Die Altstadt wurde daraufhin großflächig gesperrt. "Der Anrufer sagte, dass in absehbarer Zeit eine Bombe detonieren werde ", sagte Landespolizeidirektor Helmut Tomac am Donnerstag bei einer eigens einberufenen Pressekonferenz. Der Anrufer sagte weiters, dass er zwei Geiseln habe, wobei er einer davon bereits in den Kopf geschossen habe.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren