AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Hilferuf versehentlich abgesetztSteirischer Wanderer löste große Suchaktion am Hochobir aus

"Brauche Hilfe" schrieb ein Grazer am Mittwoch seiner Frau per SMS. Daraufhin wurde eine große Suchaktion samt Hubschrauber gestartet. Gegen 11.40 tauchte er unversehrt auf.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Der Steirer hatte unbeabsichtigt per Handy-Notrufprogramm einen Notruf abgesetzt und dadurch eine große Suchaktion ausgelöst (Symbolfoto)
Der Steirer hatte unbeabsichtigt per Handy-Notrufprogramm einen Notruf abgesetzt und dadurch eine große Suchaktion ausgelöst (Symbolfoto) © Brian Jackson - stock.adobe.com
 

Eine große Suchaktion lief Mittwochvormittag im Hochobir-Gebiet im Bezirk Völkermarkt. Ein 48-jähriger Grazer war gegen 7 Uhr von Jerischach in der Gemeinde Sittersdorf in Kärnten zu einer Wanderung über die Grafensteiner Alm in Richtung Hochobir aufgebrochen. Um 8.45 Uhr erhielt seine Gattin von ihm eine SMS mit den Koordinaten seines Standortes und dem Text „Brauche Hilfe“.  Sie verständigte daraufhin die Polizei.

Kommentare (2)

Kommentieren
bianca50
21
9
Lesenswert?

Notruf

Wie bitte kann man sowas "irrtümlich" absenden? Volle Kosten verrechnen.

Antworten
bluebellwoods
0
17
Lesenswert?

Das macht das installierte Programm

von sich aus, man hat hier Kontakte hinterlegt, die im Falle eines Notfalls mittels SMS über den Standort informiert werden. Normalerweise versucht man die Person zunächst telefonisch zu erreichen und abzuklären, ob es wirklich ein Notfall ist (leider gibt es bei dem Programm immer wieder mal Falschmeldungen bei denen man nicht nachvollziehen kann warum das System einen Notfall erkennt). Erreicht man sie nicht kann man entweder selbst nachschauen oder Einsatzkräfte hinschicken.

Antworten