AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Auf Autobahnen und SchnellstraßenZu wenig Abstand: Kärntner Autofahrer sind "Drängler"

Laut Studie hält die Hälfte der Befragten deutlich zu wenig Abstand zum vorderen Fahrzeug. Unfallgefahr steigt dadurch enorm. Asfinag hat daher zwei neue Abstandskontrollpunkte in Kärnten eingerichtet.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Zu geringer Abstand ist die zweithäufigste Unfallursache auf Österreichs Autobahnen
Zu geringer Abstand ist die zweithäufigste Unfallursache auf Österreichs Autobahnen © hykoe - stock.adobe.com
 

Drei von fünf Kärntnern halten auf der Autobahn und der Schnellstraße „nur nach Gefühl“ Abstand. Das ergab eine von der Asfinag in Auftrag gegebene IFES-Studie. Dass sich durchs Drängeln und zu knappes Auffahren die Unfallgefahr deutlich erhöht, sei allerdings vielen Autofahrern nicht bewusst, macht die Asfinag aufmerksam: "Nah am vorderen Fahrzeug heißt auf den Autobahnen und Schnellstraßen leider auch oft nah am Unfall zu sein."

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

illuminati
0
0
Lesenswert?

Logik

Total logische Tips der Asfinag.Aber über die Umsetzung dieser müsste sich der Grossteil der Autofahrer klar werden.

Antworten