AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Nach MurenabgangWurzenpass ist wieder frei befahrbar

Nach Unwettern verlegten Muren am Dienstag die Wurzenpass-Straße auf einer Länge von 300 Meter. Nachdem Arbeiter der Straßenmeisterei auf Hochtouren gearbeitet haben, konnte die Straße am Mittwoch wieder freigegeben werden.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Zugriff auf die Smartphone App
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
An der Beseitigung der Mure wird gearbeitet
An der Beseitigung der Mure wird gearbeitet © FF Arnoldstein
 

Am Dienstag zog eine Gewitterfront über Kärnten hinweg. Am heftigsten geregnet und sogar gehagelt hat es im Raum Villach. Die Straße über den Wurzenpass wurde auf einer Länge von rund 300 Meter durch eine Mure verlegt. Der Grenzübergang zu Slowenien musste gesperrt werden.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen