AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Dreieinhalb Jahre HaftArbeitsloser Krankenpfleger verkaufte mehr als ein Kilo Heroin

Ein Bosnier wurde am Dienstag am Landesgericht Klagenfurt wegen Suchtgifthandels zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt. Der Mann hatte seit 2017 durch das Dealen seine eigene Sucht finanziert.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Ein Bosnier wurde in Kärnten wegen Suchtgifthandels zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt. Der Mann war, nachdem er seine Arbeit verloren hatte, immer weiter in die Drogensucht gerutscht (Symbolfoto)
Ein Bosnier wurde in Kärnten wegen Suchtgifthandels zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt. Der Mann war, nachdem er seine Arbeit verloren hatte, immer weiter in die Drogensucht gerutscht (Symbolfoto) © animaflora - Fotolia
 

Zu dreieinhalb Jahren Haft wurde am Dienstag ein Bosnier am Landesgericht Klagenfurt verurteilt. Der Mann zeigte sich geständig,  seit 2017 mehr als ein Kilogramm Heroin und andere Drogen in Kärnten verkauft zu haben. Das Urteil ist nicht rechtskräftig. Bis zum Jahr 2017 hatte der Mann als Krankenpfleger gearbeitet. Als er keine Arbeit mehr hatte, sei aus dem gelegentlichen Konsum von Kokain und Heroin immer mehr geworden, sagte er in seiner Einvernahme durch Richterin Ute Lambauer, die dem Schöffensenat vorsaß.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen