AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Jeder Dritte blinkt nichtDie Kärntner sind laut Studie Blink-Verweigerer

Das Verhalten von rund 60.000 Pkw-Fahrern in Abbiegesituationen hat der Verkehrsclub im Rahmen einer österreichweiten Untersuchung beobachtet.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Bei jeder Richtungsänderung und bei jedem Fahrstreifenwechsel muss der Blinker gesetzt werden
Bei jeder Richtungsänderung und bei jedem Fahrstreifenwechsel muss der Blinker gesetzt werden © Volkmar Schu/www.viennareport.at
 

Jeder Verkehrsteilnehmer kennt diese Situation: Beim Pkw des Vordermanns leuchten plötzlich kurz die Bremslichter auf, dann biegt der Lenker überraschend und ohne zu blinken ab. Die Zahlen einer Erhebung des ÖAMTC überraschen trotzdem: Demnach blinkt jeder dritte Kärntner im Straßenverkehr nicht oder nicht richtig.

Kommentare (5)

Kommentieren
büffel
0
9
Lesenswert?

Nicht nur lästig

Es kann doch nicht so viel Mühe bedeuten den Blinker vor dem Abbiegen zu betätigen. Für mich als reiner Radfahrer ist so eine Situation oft bedrohlich, wenn z.B. ein Autolenker vor mir "vergißt" zu blinken, nach rechts abbiegt und mich somit schneidet. Da ist es nicht erst einmal zu riskanten Bremsmanövern gekommen.
Die Knautschzone eines Radfahrers ist gleich Null, liebe Blinkverweigerer, bedenkt das bitte einmal.

Antworten
XStoneX
0
19
Lesenswert?

Stimmt genau...

Ich könnte oft ausrasten, wenn ich durch die Blinkmuffel stehen bleiben muss, wo sich anders der Verkehr flüssig gestaltet hätte. Und deshalb müssen noch 5 weitere KFZ hinter mir stehen bleiben. Unnotwendiger Bremsstaub & steigender Schadstoffausstoss und das bestimmt tausendfach am Tag alleine in meiner Stadt wegen solcher Ignoranten.

Zuletzt hatte mich eine ältere Dame sogar sichtlich aus ihrem Auto angeschnauzt, weil ich sie nicht aus einer Ausfahrt gelassen habe. Doch dachte ich sie blinkt in meine (nicht freie) Fahrspur, sie wollte aber an mir vorbei in die andere Fahrspur fahren - hatte jedoch den Blinker nicht gesetzt. Da war es mir dann ein Vergnügen, ihr die Ausfahrt versperrt zu haben und ihr mit Gesten zu zeigen, dass sie den Blinker nicht gesetzt hatte. Könnte alles einfacher sein. Genauso lasse ich oft und gerne jemanden aus ein mer Parklücke, wenn derjenige den Blinker gesetzt hat und es die Verkehrssituation zulässt.

Antworten
tturbo
0
18
Lesenswert?

Somit sind ein Drittel fahrende Verkehrshindernisse

Richtig blinken, beschleunigt auch den Verkehr. Wie viele surfen zusätzlich am Handy während der Fahrt?

Antworten
Kristianjarnig
0
11
Lesenswert?

Ist mir in Kärnten bereits aufgefallen. Stimmt.

Noch mehr würde mich eine Studie über das "Blinkverhalten" der Italiener interessieren. Ich denke mir oft das da 90% denken das der Blinker nur eine Option ist und in deren Auto gar nicht eingebaut ist.....^^

Antworten
wjs13
0
5
Lesenswert?

Sie deuten das wirkliche Problem an

Offensichtlich werden, wohl aus Ersparnisgründen, immer weniger Autos mit Blinker ausgeliefert.

Antworten