AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Kein HitlergrußLoibacher Feld: Gericht hebt Einreiseverbot für Slowenin auf

43-Jährige wurde im Vorjahr bei Gedenkfeier am Loibacher Feld festgenommen und abgeschoben. Zudem bekam sie ein Aufenthaltsverbot für Österreich. Dagegen hat sie beim Bundesverwaltungsgericht berufen.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Zugriff auf die Smartphone App
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
BLEIBURG TREFFEN: KROATISCHE GEDENKVERANSTALTUNG AM LOIBACHER FELD
Abgeschobene Slowenin darf beim umstrittene Treffen auf dem Loibacher Feld heuer wieder dabei sein © APA/GERT EGGENBERGER
 

Sieben Teilnehmer der Gedenkfeier auf dem Loibacher Feld wurden im Mai 2018 (vorläufig) festgenommen. Alle wegen Vergehen nach dem Verbotsgesetz. Unter ihnen war eine gebürtige Kroatin und jetzige slowenische Staatsbürgerin. Die Frau soll beim Treffen nahe Bleiburg den Hitlergruß gezeigt haben. Nach einer Kontrolle durch Beamte des Landesamtes für Verfassungsschutz wurde die 43-Jährige auf freiem Fuß angezeigt.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen