AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

St. Georgen am LängseeFrau bei Unfall mit Förderband lebensgefährlich verletzt

Als sie eine Störung durch verkeilte Holzstücke beseitigen wollte, geriet eine 27-Jährige Klagenfurterin in das Förderband einer Säge. Kollegen befreiten sie. Die Frau wird im Klinikum Klagenfurt behandelt.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel lesen
  • Tägliches E-Paper lesen
  • Smartphone-App uneingeschränkt nützen
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
© (c) Fuchs Juergen
 

Dramatische Szenen spielten sich Freitagmittag in einem holzverarbeitenden Betrieb in der Gemeinde St. Georgen am Längsee ab. Eine 27-jährige Frau aus dem Bezirk Klagenfurt wollte bei einer Säge - im Bereich einer abgesperrten, sogenannten Kappsägenlinie - eine Störung durch verkeilte Holzstücke beseitigen. Dabei geriet sie mit ihrer Oberbekleidung in den Antrieb eines Förderbandes. Das Band zog die Kleidung mit, sodass es nicht möglich war, sich aus eigener Kraft loszureißen. Die 27-Jährige erlitt dadurch lebensgefährliche Verletzungen.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen