AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Protest gegen VerbauungDie Schattenseiten des Baubooms am Wörthersee

Hunderte Apartmentbetten entstanden in den letzten Jahren am Wörthersee, Kritiker stoßen sich auch an den vielen Übergängen zum See. Die Kritik wird lauter, die Regeln werden strenger.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
In Dellach entstanden im Winter gleich zwei neue Übergänge
In Dellach entstanden im Winter gleich zwei neue Übergänge © KLZ/Markus Traussnig
 

Über das futuristisch anmutende Bauwerk, das im Winter am Südufer des Wörthersees entstanden ist, scheiden sich die Geister. Robert Schmidhofer (Bürgerliste), Vizebürgermeister und Baureferent der Gemeinde Maria Wörth, findet Gefallen daran. „Das ist etwas Besonderes. Man setzt einen architektonischen Punkt. Der Übergang ankert am Badeplatz und fügt sich in das Ensemble oberhalb der Straße ein“, sagt Schmidhofer über die Brücke beim „Hermitage Vital Resort“ in Dellach, einem Hotel- und Apartmentkomplex auf dem ehemaligen „Lamplhof“-Gelände. Die letzten Handgriffe bei dem gläsernen Lift werden gerade getätigt. Keine 300 Meter weiter, beim „Original FX Mayer“-Hotel, wurde ebenfalls ein neuer Übergang errichtet.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

umo10
3
4
Lesenswert?

Schlechte Projekte verhindern :-o

Wie kann ein hochrangiger, einflussreicher Politiker in einem Satz gleich 3 negative Wörter verwenden? Ist das der typische Kärntner? Der sogar den schönsten Ort Österreichs schlecht redet? Die Straße kann man nicht auf einen Siemens-Lufthakl hängen. Ihr werdet sicher auch die Seilbahn auf den Pyramidenkogel verhindern und stattdessen noch mehr Parkplätze am Berg bauen, damit noch mehr stinkige Diesel da hinauf schnaufen. Der Neid ist ein Luder

Antworten
Musicjunkie
0
5
Lesenswert?

Zuerst wird gebaut und danach wird diskutiert.

Willkommen in Schilda.

Antworten
Hildegard11
2
11
Lesenswert?

Wörthersee

Besonders die Bau(un)kultur am gesamten Südufer ist gerade zu kriminell (schiach und protzig) !!!!

Antworten
ohooho
0
13
Lesenswert?

velden

der architekturbeirat hat zugestimmt: Betonklotz der derbsten art in der veldener bucht. dann der Baustopp! alles nur schein...… vom gendarmarieplatz bis zur kointsch-villa wurden alle wichtigen bäume gefällt. vorm Casino dafür metallsteher zur Montage von Schattenspendern einbetoniert! usw. usw. usw..

Antworten
duerni
1
22
Lesenswert?

Der Wörthersee könnte die Österreichische Riviera sein aber...

... da hat die Politik wieder einmal versagt. Wer hindert die Personen um den LH daran, Bauvorschriften zu erlassen?
Das könnte auch jetzt - spät aber doch - helfen. Wir sonnen uns im Bewußtsein, dass sich "einge G'stopfte" bei uns niedergelassen haben. Das darf aber nicht zum Ausverkauf unserer Landschaft führen.
Referendum! "Rettet den Wörthersee"!

Antworten
eveline49
1
26
Lesenswert?

Schade

Es ist echt Schade, daß heutzutage alles verbaut werden muß. Gerade der Wörthersee ist ein Zugpferd für Touristen und Einheimische. Aber anscheinend zählt nur, wer Geld hat regiert die Welt. Hoffentlich wird dort weniger gebaut

Antworten
Wedelmeise
1
21
Lesenswert?

Wie ist es wirklich??

Nur wer die Gemeinde Mafia „kennt“ kann bauen (nicht nur am See). Ein Netzwerk inkl. sog. Ortsbild Kommission, Örtlichen Architekten und Verwaltungsbeamten.

Antworten