AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

VillachScheidungskrieg: Verhaftung nach Ohrfeige und Morddrohung

Ein Fall von Gewalt in der Familie beschäftigt die Polizei in Villach. Ein 34-jähriger Draustädter steht in Verdacht, seine 31-jährige Noch-Gattin, mit der er in Scheidung lebt, vor der Volksschule des gemeinsamen Sohnes (11) geschlagen zu haben.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel lesen
  • Tägliches E-Paper lesen
  • Smartphone-App uneingeschränkt nützen
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Die Polizei ermittelt gegen den mutmaßlichen Gewalttäter
Die Polizei ermittelt gegen den mutmaßlichen Gewalttäter © KLZ/Jürgen Fuchs
 

Polizeieinsatz vor einer Volksschule in Villach: Am Mittwoch gegen 7.30 Uhr früh wurde eine Funkstreife angefordert, nachdem es dort zu einer Körperverletzung gekommen sein sollte. Eine 31-jährige Villacherin gab an, von ihrem in Scheidung befindlichen 34-jährigen Mann aufgelauert worden zu sein, nachdem sie den gemeinsamen elfjährigen Sohn in die Schule gebracht hatte. Der Mann habe ihr durchs Autofenster ins Gesicht geschlagen. Die Frau wurde laut Polizei unbestimmten Grades verletzt und ließ sich im LKH Villach behandeln.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen