AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Loibacher Feld Kroatischer Bischof hofft, dass Messe doch stattfinden kann

Der Generalsekretär der Kroatischen Bischofskonferenz, Diözesanbischof Petar Palic, bat Kardinal Schönborn um Revision der Entscheidung, Ustascha-Gedenkfeier zu verbieten.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Am 18. Mai soll das Treffen wieder stattfinden
Am 18. Mai soll das Treffen wieder stattfinden © APA/EXPA/Oskar Hoeher
 

Der Kärntner Diözesanadministrator Engelbert Guggenberger verbietet bei der heurigen Ustascha-Gedenkfeier am Loibacher Feld die Bischofsmesse. Das Treffen sei in den vergangenen Jahren zunehmend zum Anziehungspunkt für Ustascha-Sympathisanten geworden. Scharfe Kritik hagelte es daraufhin vonseiten der kroatischen Bischöfe. Am Wochenende hat sich nun auch der Generalsekretär der Kroatischen Bischofskonferenz, Diözesanbischof Petar Palic, zu Wort gemeldet.

Kommentare (2)

Kommentieren
tannenbaum
2
4
Lesenswert?

Die

FPÖ wird schon irgendeine Möglichkeit finden, das dieses Treffen der rechtsextremen Kroaten auch in Zukunft stattfinden kann!

Antworten
Bond
1
3
Lesenswert?

O Tannenbaum

Das Treffen wird so oder so stattfinden, dazu braucht man die FPÖ gar nicht. Aber nicht mit einer Bischofsmesse, sondern mit einer normalen Messe ohne Bischof.

Antworten