AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Klagenfurt, VillachDer kleine Leonhard braucht einen Stammzellenspender

Der zwei Jahre alte Leonhard hat Leukämie. Er braucht dringend eine rettende Stammzellenspende. Deshalb gibt es am 10. Oktober eine große Typisierungsaktion in Klagenfurt und am 11. Oktober eine in Villach.

Der kleine Leonhard und seine Familie hoffen auf einen Stammzellenspender © KK
 

Jeder Kärntner, der die Möglichkeit hat, soll kommen“, appelliert Cemanur Kartal, Büroleiterin des Vereins „Geben für Leben“. „Es geht um wirklich viel.“ Es geht um alles. Es geht um Leonhard.

Der zwei Jahre alte Bub leidet seit er ein Baby ist an einer seltenen Form von Leukämie. „Leonhard braucht dringend einen geeigneten Stammzellenspender“, sagt Kartal. Deshalb finden nun wieder zwei Stammzellentypisierungsaktionen statt, bei denen nach passenden Spendern gesucht wird: Eine am Mittwoch, dem 10. Oktober, in Klagenfurt. Eine am Donnerstag, dem 11. Oktober, in Villach.

„Je mehr Leute kommen, desto besser ist es“, heißt es vom Verein „Geben für Leben“. Wer an den Aktionen teilnimmt, dem werden drei Milliliter Blut abgenommen. Danach kommen die Werte in eine anonyme, weltweite Datenbank. Sollte jemand als Spender für Leonhard oder einen anderen Patienten in Frage kommen, wird er kontaktiert. Kärnten wurde nicht zufällig als Standort für die Typisierungsaktionen gewählt: Eine Zeit lang lebten der Bub und seine Familie hier. Ein Elternteil von Leonhard stammt aus Kärnten. „Je mehr Menschen aus dieser Umgebung typisiert werden, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit übereinstimmende Stammzellen zu finden“, erklärt Kartal.

Hoffnung für Familie und Kind

Leonhard gehe es derzeit gut, schildert seine Mutter. „Wir hoffen, dass das noch lange so bleibt, damit wir Zeit haben einen Spender zu finden.“ In einem ähnlichen Fall habe das vor kurzem geklappt, sagt Walter Brenner, Mitorganisator des Vereins „Geben für Leben“: „Für den sieben Monate alten Maxi aus Niederösterreich haben wir im Zuge einer Typisierungsaktion einen Stammzellenspender gefunden.“

Am 10. Oktober von 10 bis 16 Uhr ist die Typisierungsaktion für Leonhard am Standort der FH Kärnten in der St. Veiter Straße 47 in Klagenfurt.

Am 11. Oktober  von 12 bis 18 Uhr  ist die Typisierungsaktion am Campus der FH-Kärnten in Villach, Europastraße 4. 

Wer als Spender in Frage kommt

Als Spender kommen gesunde Menschen zwischen 17 und 45 Jahren in Frage, die mindestens 50 Kilo wiegen. "Der optimale Spender ist unter 45 Jahre alt", erklärt Walter Brenner vom Verein "Geben für Leben". Bis zum 60. Lebensjahr bleibt man als Spender in der weltweiten Datenbank registriert.

Jede Typisierung kostet dem Verein „Geben für Leben“ 50 Euro. Die Typisierungsaktionen werden ausschließlich von Spenden und Sponsoren finanziert, erklärt der Verein. Deshalb sind die Organisatoren auf Spenden angewiesen: Sparkasse Bludenz IBAN: AT39 2060 7001 0006 4898 BIC: SSBLAT21XXX

Die Chancen, einen Spender zu finden, liegen bei 1:500.000. Zumindest laut Statistik. Die Typisierung erfolgt generell entweder per Speichel oder Blut. Für eine 15-Euro-Spende kann man sich auch einen Speicheltest zusenden lassen: gebenfuerleben.at

"Der Verein hat ein Spendengütesiegel".

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen