Oscar-NachtKärntner Koch griff Star-Koch Puck unter die Arme

Star-Koch Wolfgang Puck bekam für Hollywoods wichtigste Nacht der Nächte Unterstützung aus der Heimat: Tschebull-Wirt Hannes Tschemernjak vom Faaker See stand seinem Freund in der Küche zur Seite.

Eingespieltes Team mit Geschmack: Puck und Tschemernjak (rechts) © Privat
 

Wenn Wolfgang Puck zu den Academy awards ruft, kommt Freund Hannes Tschemernjak gerne jedes Jahr über den großen Teich geflogen, um für eine lange Woche, die elitäre Küchen-Mannschaft der Koch-Legende aus Kärnten zu verstärken. Die beiden Freunde schätzen sich seit mehr als 30 Jahren.

Zum 90. Mal werden im Dolby Theatre im Hollywood & Highland Center die begehrten Trophäen vergeben. 24 Jahre in Folge kreiert Amerikas Star-Koch Wolfgang Puck (68) ein vielbeachtetes Luxus-Menü in kulinarischer Vollendung, welches den rund 1600 erlesenen Gästen nach der dreistündigen Veranstaltung serviert wird.

Zum fünften Mal dabei

An seiner Seite Hannes Tschemernjak (52), nun schon zum fünften Mal in Folge fixer Bestandteil des Küchenteams. „Sieben Tage lang gut 15 Stunden in der Küche zu stehen und alles perfekt vorzubereiten ist kein Problem, wenn man weiß, dass beim Governors-Ball, im Anschluss an die Verleihung, Oscar-Anwärter wie Denzel Washington, Meryl Streep oder Gary Oldman auf die zubereiteten Köstlichkeiten warten“, schwärmt Tschemernjak von der kulinarischen Arbeit in Los Angeles.

Oscarküche: Unterstützung aus Kärnten

Starkes Team: Starkoch Wolfgang Puck (links) mit seinem Freund und Unterstützer Hannes Tschemernjak.

Privat

Die Oscar-Nacht ist die wichtigste Nacht in Hollywood, jeder will ein Stück von dem goldigen Schoko-Oscars abhaben . . .

Privat

. . .  oder von den gefüllten Hibiskusblüten!

Privat

Das Wagyu Beef aus der südjapanischen Prefektur Miyazaka ist der Höhepunkt der Oscarküche!

Privat

Eingespielt und vertraut miteinander: Puck und Tschemernjak: Insgesamt 170 Kochprofis sorgen für ein unvergessliches Geschmackserlebnis . . .

Privat

. . . das wohl auch das Dessert verspricht!

Privat
1/6

Das Lieblingsessen der Filmstars

Wenn die Stars über den 1500 Quadratmeter großen roten Teppich am Hollywood Boulevard schreiten, geht es in der Oscar-Küche bereits richtig rund. 170 Kochprofis aus Wolfgang Pucks weltumspannenden Gastroimperium, bereiten mehr als 15.000 kleine Köstlichkeiten in atemberaubender Geschwindigkeit und Qualität, für die Fun-Party zu.
Pucks Signature dish, das spicy tuna tartare im Miso cone, darf ebenso nicht fehlen, wie der Spago Beverly Hills Klassiker, die Pizza mit geräuchertem Alaskalachs und Kaviar. Alleine sieben Köche sind nur dafür zuständig, um den Stars jeden Sonderwunsch zu erfüllen, ob vegan, vegetarisch oder lactosefrei, an alles ist gedacht. Alles ist möglich.

Auf ein herzhaftes Gericht warten Stars wie Clint Eastwood, Meryl Streep, oder Martin Scorsese ganz besonders, den chicken port pie, eine samtig-cremige Velouté vom Huhn mit gartenfrischem Gemüse und viel schwarzen Trüffel in der Blätterteighaube überbacken. Eigens dafür sind gut 40 Kilogramm schwarzer Trüffel aus der Burgund importiert worden. „Barbara Streisand hat mich angerufen und mich ermahnt: Es ist mir egal, was du zu den Oscars kochst, aber vergiss auf meinen chicken pot pie nicht", verrät Puck. Steven Spielberg schwört auf einen weiteren Klassiker, die in Cabernet geschmorten short ribs, eine Querrippe vom US-Beef.

Der diesjährige Höhepunkt in der Oscarküche, wird aber zweifelsfrei das Wagyu Beef aus der südjapanischen Prefektur Miyazaka sein. 150 Kilogramm der teuersten Steaks der Welt werden am Grill saftig rosa gebraten. „Dafür braucht man kein Messer, das schmilzt auf der Zunge“, schwärmt der Star-Koch. Mark Wahlberg und John Travolta schwärmten andächtig vom besten Rindfleisch der Welt.

2400 Flaschen Wein

7000 Mini-Oscars aus Zartbitterschokolade wurden mit 24-Karat Goldstaub ummantelt. „Ob die Menschen gewinnen, oder verlieren, wir haben für jeden einen Oscar“, fügt Tschemernjak augenzwinkernd hinzu.

Gereicht wird Chardonnay und Cabernet Sauvignon, die beide vom Weingut des Star-Regisseurs Francis Ford Coppola, aus dem Napa Valley stammen. Insgesamt wurden 2400 Flaschen auf Lager gelegt. Ausgelassen gefeiert wird mit 1400 Flaschen Champagner aus dem Haus Piper-Heidsieck, die auf 12.000 Gläser verteilt werden. Gut 5000 Cocktails - atemberaubende Kreationen aus Tequila und Vodka - gehen zudem über die vielen Theken und Bars. 

Zeitreise durch die Filmgeschichte

Zum Oscarsjubiläum wirft der Governers Ball einen Retro-Blick auf das Kinoschaffen der vergangenen 90 Jahre. Mit Original-Requisiten zu ausgewählter Musik, wie Audrey Hepburns Perücke aus „Frühstück bei Tiffany“.

Kommentieren