AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Kärnten, Wien

Otto Retzer mit Goldenem Ehrenzeichen ausgezeichnet

Das Goldene Ehrenzeichen der Republik wurde dem Kärntner Regisseur Otto Retzer verliehen. Die Laudatio auf den 68-Jährigen hielten die Schauspielerin Uschi Glas und die Ex-Politikerin Melitta Trunk.

Ordensverleihung Otto Retzer
Uschi Glas und Otto Retzer © Christian MUELLER
 

Otto Retzer wurde am Dienstag im Kongress-Saal des Bundeskanzleramts mit dem Goldenen Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich geehrt. "Seine Karriere ist ein Beispiel für den ungewöhnlichen Lebensweg eines Kindes aus einfachsten Verhältnissen im Kärntner Löllinger Graben zum meistgesehenen Regisseur des deutschsprachigen Raumes", sagte Kulturminister Josef Ostermayer bei der Verleihung. Ostermayer nannte den Regisseur, Produzenten und Autoren ebenso einen "hervorragenden Botschafter seiner Heimat Kärnten". Weshalb ihn Landeshauptmann Peter Kaiser auch für die Ehrung vorgeschlagen habe. 

Kaiser war ebenfalls zur Ehrung gekommen. Retzer, 1945 in Meiselding in Kärnten geboren, verdingte sich nach seiner Berufsausbildung zum Koch und Kellner am Wörthersee und in internationalen Hotels, ehe er 1970 zur Lisa-Film stieß und dort eine Karriere vom Mädchen für alles bis zum Produktionsleiter und Regisseur vorlegte. Er wirkte bei rund 90 Filmen der Lisa-Film mit und drehte als Regisseur noch einmal rund 80 Filme.

Bekannt wurde er vor allem mit den Fernsehserien "Ein Schloss am Wörthersee", "Klinik unter Palmen", "Pfundskerl" oder "Das Traumhotel". Im Film "14 Stühle" mit Otto Schenk und Tobias Moretti nimmt er sich der Migrationsthematik an, hat er doch selbst die Ausgrenzung seiner aus Mauritius stammenden Frau Shirley miterlebt.

Laudatorin Uschi Glas

Unter seinem Motto "Wir kommen alle aus Ländern" schlüpfte er unter anderem selbst in die Rolle des Gastarbeiters Josip im Schlosshotel. Laudatorin Uschi Glas berichtete vom jungen Retzer, der sich seine ersten Sporen als Organisator von Leberkäse und Salzgurken für die verkaterte Filmcrew verdiente.

Die zweite Laudatorin, Melitta Trunk, ehemalige Kärntner Nationalratsabgeordnete, skizzierte den Lebensweg von Meiselding in die große Welt und hob Retzers Engagement für Integration, internationale Hilfe und Menschenrechte hervor. "Wir tun ihm unrecht, wenn wie ihn nur mit der Seitenblicke-Gesellschaft in Verbindung bringen. Retzer verkörpert Vielfalt und Offenheit und gar nicht oberflächliche Einfalt." Nach der Überreichung der Insignien und des Dekrets durch Minister Ostermayer bedankte sich Otto Retzer für die Ehrung, und bei den vielen Freunden und Weggefährten, die gekommen waren, allen voran seinem Mentor Karl Spiehs und seiner Frau Shirley. 

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

schleppnik
0
1
Lesenswert?

Der Fachbeirat für Film ist sehr aktiv

Robert SCHABUS, Theres CASSINI, Marc HORISBERGER, Horst L. EBNER, Angelika HÖDL, Fritz HOCK, Matthias WIESER und Arno RUSSEGGER sind sehr aktiv. Es gib eine Filmförderung, es gab einen Landeskulturpreis für einen Produzenten und nun auch die Ehrung für einen Kärntner Filmregisseur namnes OTTO RETZER. Leistungen, die sich sehen lassen könnten, hätten sie es mit Kunst zu tun! Aber die Damen und Herren bleiben bei Wirtschaftsförderung stehen! Das kann doch ernst gemeint sein von den so genannten Fachbeiräten!

Antworten
Roland222
0
2
Lesenswert?

Roland222

Und der Franzi Klammer,,,
War auch nicht da,,,

Antworten
schleppnik
0
1
Lesenswert?

UHBP Heinzi

Fischer auch nicht!

Antworten
Mooswald
0
2
Lesenswert?

Der Franz

hat amal a Arbeit ghabt und war verhindert!

Antworten
geras
1
5
Lesenswert?

dies ist wohl der größte faschingscherz, damit sind die Personen, die wirklich das Ehrenzeichen sich verdienten,degradiert werden .solche Ehrungen sollten eine Wertigkeit haben ........

Antworten
geras
1
1
Lesenswert?

das werden war wohl zuviel....

Antworten
blackhawk
0
0
Lesenswert?

Ach wie schön ...

ist es doch bei uns.Wie brauchen noch ein paar für die Ahnengalerie der Besten. Einmal kein Schifahrer, den sie mit Geld eindecken ...

Antworten
wertz9
0
2
Lesenswert?

Auf jeden Fall

muß das erst ein U-Ausschuss klären!

Antworten
Roland222
1
3
Lesenswert?

Roland222

War die Flick Mutti
auch da?
Ich hab sie gar nicht gesehen ?

Antworten
schleppnik
0
1
Lesenswert?

Doch die

gekaufte Republik war da!

Antworten
bianca50
0
2
Lesenswert?

Die kennt man ja nicht mehr so verunstaltet ist sie. Warum lassen von Natur aus hübsche Frauen so etwas mit sich machen?

Antworten
mze9p83d7139rfowcwek5ou185zfqdgj
3
6
Lesenswert?

Wie heißt es so schön in einem Sprichwort?

Bomben und Orden treffen immer die Unschuldigen!

Antworten
ulrichsberg2
12
1
Lesenswert?

Eine schöne -

aber auch verdienstvolle Ehrung.

Antworten