Projekt "Viper"Wie ein neuer NASA-Rover menschliches Leben am Mond vorbereitet

"Viper" sucht nach Ressource, die den Menschen erst ein Leben auf dem Mond ermöglicht und Missionen zu ferneren Himmelskörpern wie dem Mars realistisch werden lässt: Wasser in gefrorener Form.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Der Rover in einer computergenerierten Darstellung
Der Rover in einer computergenerierten Darstellung © NASA
 

Mittlerweile ist es fast 49 Jahre her, dass mit den US-Astronauten im Rahmen Harrison Schmitt und Eugene Cernan von Apollo 17 die letzten Menschen den Mond betraten. Dass es seit geraumer Zeit in verschiedenen Ländern der Erde relativ konkrete Pläne gibt, zum Erdtrabanten zurückzukehren, ist ein offenes Geheimnis. Nun soll ein neuer NASA-Rover namens "Viper" Vorbereitungsarbeiten dafür durchführen - und nach einem sehr raren Gut suchen: Wasser, bekanntlich Grundvoraussetzung für menschliches Leben - egal, auf welchem Himmelskörper sich Homo Sapiens auch befindet.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!