Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Blockierte Queen Gesetz?Krone auf dem Haupt, Schleier um das Vermögen

Über den privaten Reichtum von Elizabeth II. herrscht seit jeher Rätselraten. Ein möglicher Grund: Die Monarchin soll bei Gesetz, das den Schleier gelüftet hätte, interveniert haben.

Elizabeth II., Königin des Vereinigten Königreichs Großbritannien und Nordirland
Elizabeth II., Königin des Vereinigten Königreichs Großbritannien und Nordirland © (c) APA/AFP/POOL/EDDIE MULHOLLAND
 

Nein, als Übergangsbesetzung wird sie nicht in die Geschichte eingehen: Sie überdauerte seit ihrer Thronbesteigung am 6. Februar 1952 insgesamt 13 verschiedene Premierminister (Poltergeist Boris Johnson ist derzeit ihr 14.) und führte ihr Land mit bisweilen eherner Hand durch sieben Jahrzehnte. Im April wird Elizabeth II. 95 Jahre alt (siehe Faktenbox). Besonders königlich sieht ihr Großbritannien derzeit freilich nicht aus: pandemiegebeutelt, vom Brexit havariert und insgesamt recht porös geworden.

Viel Bewunderung für die bald 70-jährigen Regentschaft der Monarchin, zweifellos. Andererseits auch viel Unmut im Steuerzahlervolk über den sagenhaften Reichtum der Königsfamilie und insbesondere der Regentin selbst: Ein mit Dokumenten garnierter Artikel des "Guardian" sorgt nun für einiges Aufsehen: Elizabeth II., jene unvergleichliche Mischung aus Stoizismus, Tradition, Ausdauer und Patina also, soll mehrmals Gesetze zu ihren Gunsten beeinflusst haben. Auf diese Weise soll es ihr auch gelungen sein, den Umfang ihres geheimnisumrankten privaten Vermögens zu verschleiern.

Kommentare (1)
Kommentieren
Pelikan22
1
2
Lesenswert?

Die spinnen die Briten!

Beim Brexit hamms net gnua bremsen können. Dafür habens für die Royals Millionen übrig. Bei uns hättens scho den roten Staatsanwalt am G'nack! Korruption von morgens bis abends!