AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Seit zwei Jahren im All Tesla bereits Milliarden Kilometer ohne Sprit unterwegs

2018 musste die Rakete "Falcon Heavy" von Elon Musks Weltraumspedition SpaceX getestet werden musste. Was lag da schon näher, als das eigene Cabrio als Probeladung herzugeben?

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Der Tesla, als er noch nahe der Erde war
Der Tesla, als er noch nahe der Erde war © SpaceX
 

Es gibt ein Auto, das am Donnerstag seit zwei Jahren ununterbrochen unterwegs gewesen sein wird. Es hat dabei mehr als 1,6 Milliarden Kilometer zurückgelegt und jede Sekunde kommen momentan mehr als 20 dazu. Das gibt es nicht? Im Weltraum schon - wenn der Star-Unternehmer Elon Musk eine Rakete losschickt.

Kommentare (1)

Kommentieren
scionescio
3
5
Lesenswert?

Schon beeindruckend, wie es Musk geschafft hat, andauernd Gratispromo in den Medien zu bekommen ...

... da sind erst im Dezember wieder zwei Menschen wegen des fehleranfälligen Autopiloten (der von Musk bewusst so beworben wird, obwohl er kaum die Ansprüche an ein robustes Assistenzsystem erfüllt) gestorben - aber die unkritische Verherrlichung eines durchgeknallten Milliardärs (zB Project Neuralink: durch von ihm entwickelte und ins Gehirn eingepflanzte Computerchips, soll die Hirnleistung der Menschheit gesteigert werden ... und mit seinen Chips erhält er dann die Weltherrschaft - solange kein Programmierfehler die Menschheit ausrottet ...) nimmt immer mehr zu!

Antworten