Vor allem Jugendliche betroffenInfektionen in den Niederlanden steigen explosionsartig

Am Donnerstag wurden rund 5.500 Fälle gemeldet. Das ist die höchste Zahl seit dem 14. Mai.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Vielerorts wird aber die Grundregel vom Sicherheitsabstand von 1,5 Metern nicht eingehalten © AFP
 

In den Niederlanden ist die Zahl der Corona-Neuinfektionen explosionsartig gestiegen. Am Donnerstag wurden rund 5.500 Fälle gemeldet. Das ist die höchste Zahl seit dem 14. Mai, wie das nationale Institut für Gesundheit und Umwelt RIVM am Donnerstag mitteilte. Vor genau einer Woche waren es noch rund 800 Neuinfektionen innerhalb von 24 Stunden. Auf 100.000 Einwohner kommen nun etwa 67 Neuinfektionen in sieben Tagen. Die Regierung erwägt neue Maßnahmen.

Die Niederlande hatten zum 26. Juni fast alle Corona-Maßnahmen aufgehoben. Nur noch in den öffentlichen Verkehrsmitteln muss eine Maske getragen werden. Vielerorts wird aber die Grundregel vom Sicherheitsabstand von 1,5 Metern nicht eingehalten.

In Nachtklubs angesteckt

Der Anstieg der Neuinfektionen wird mit der Verbreitung der Delta-Variante begründet. Noch führte das aber nicht zu mehr Patienten in den Krankenhäusern. Von den Neuinfektionen sind den Angaben zufolge vor allem Jugendliche betroffen. Viele haben sich demnach in Diskotheken und Nachtklubs angesteckt.


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Patriot
6
2
Lesenswert?

Das Virus ist intelligenter als viele Menschen!

Aber da Österreich nur aus Wirtshäusern und Hotels zu bestehen scheint, wird von Kurz und Köstinger alles aufgerissen. Egal was im Herbst auf uns wieder zukommen wird!

Patriot
4
3
Lesenswert?

Wie viele davon waren beim F1-Rennen in Spielberg?

.

Oleoleole
3
5
Lesenswert?

Infektionen

Wieviele von den jungen „Infizierten“ ist überhaupt krank?

Oleoleole
3
2
Lesenswert?

Infektionen

Sind krank?

selbstdenker70
15
21
Lesenswert?

...

Wenn die Zahlen durch Veranstaltungen, Gastro, Urlaub ect steigen, dann liegt es nur an den Laschen Kontrollen der jeweiligen Verantwortlichen, UND es muss wieder dringend die Testpflicht für 1x geimpfte eingeführt werden. In meinen Augen sind gerade die 1x geimpften das größte Risiko für einen neuen Ausbruch. Überall ungetestet unterwegs aber zb bei der Delta Variante nur mit knapp 30% Eigenschutz und weit über 60% Übertrager. Aber das geht ja weder ins Hirn der meisten Erstgeimpften oder Verantwortlichen weil das wegfallen der Testung ja das Zuckerl für die Impfung war.

DergeerderteSteirer
5
11
Lesenswert?

@selbstdenker70, bei diesem Satzinhalt stimme ich dir nicht zu,.......

"es nur an den laschen Kontrollen der jeweiligen Verantwortlichen"

Hauptverantwortlich ist jeder Mensch für sich selbst, das handeln und tun ist völlig klar jedem selbst zuzuschreiben, da helfen keine Ausflüchte und kein wegschieben !!

checker43
44
38
Lesenswert?

Wo

sind jetzt die Leute, die sagten, in der Gastro gibts keine Ansteckungen?

altbayer
8
22
Lesenswert?

Wirte

Wo sind die Wirte, die die Regel noch einhalten?
Welcher Wirt kontrolliert noch die 3-G Regeln?

Da gehört der Hebel angesetzt - ich würde sogar so weit gehen, diesen Wirten, die auf die Regeln sch.... und damit die Gesundheit ihrer Gäste gefährden, die Konzession zu entziehen und die 2020 erhaltenen Coronahilfen zurückzufordern.

checker43
52
32
Lesenswert?

Wo

sind jetzt die Leute, die sagten, in der Gastro gibts keine Ansteckungen?

mtttt
15
31
Lesenswert?

Unterschied

Zwischen Restaurant mit Platz, ohne Theke Betrieb zu einer Diskothek ist schwer zu erfassen ?

Sam125
4
19
Lesenswert?

Vor allem Jugendliche betroffen ?

Ja leider werden wir mit dem Virus leben lernen müssen, doch ich kann nicht verstehen wie man schon wieder über Herrn Kurz herzieht,dass er es zu verantworten hat weil er zu früh geöffnet hätte! Was bitte hätte man anders machen sollen,wenn wir unsere Gastronomie, die Hotellerie,den Tourismus,die verschiedensten Veranstaltungen usw usw ,nicht endlich voll und ganz aufgemacht hätten,wäre der "Teufel' im Staate Österreich los gewesen und genau die selben,die jetztschreien Kurzhat zu Früh aufgemacht,hätten lauthals geschrien dass HerrKurzendlich aufmacht,denn sonst ruinierter das Land!!! Wir können ja nicht hunderttausende Betriebe auf immer und ewig mitfinanzieren und überhaupt wieviele Arbeitsplätze dann nicht gebraucht werden und auch verloren gehen würden!Und wer das dann noch finanzieren könnte, möchte ich jetzt einmal wissen!

harri156
110
70
Lesenswert?

GsD haben wir BK Kurz!

Der hat die Pandemie für beendet erklärt! Äääääääätsch! Niederlande kann uns nicht passieren, und wenn, dann sind halt die Roten schuld!

checker43
30
59
Lesenswert?

Hat

er nicht für beendet erklärt.

Lodengrün
50
39
Lesenswert?

Er hat es

in dem er alles aufgerissen hat. Ja er sprach erneut vom Licht bei gleichzeitigem Aufgeben jeder Sicherheit. Wie geht m Vorjahr war ihm die Öffnung wichtiger als alles andere. Ludwig wird von Köstinger gesteinigt weil er nicht zu allem Ja sagte. Das ist SEINE nicht mit sehr viel ausgestattete Lady.

checker43
9
43
Lesenswert?

Nein

Das Aufmachen war die Reaktion auf die niedrige Inzidenz. Das bedeutet nicht, dass die Pandemie vorbei ist. Auch mit einem Zulassen wäre sie nicht vorbei gewesen.

carlottina22
22
62
Lesenswert?

Lodengrün,

Ich gebe Ihnen Recht. Im Moment geht alles tralali tralara in Richtung normaler Sommer. Ich schätze die vorsichtige Haltung des Herrn Ludwig sehr.

madermax
16
156
Lesenswert?

Beispiel Luxemburg…

Seit 2 Wochen täglich zwischen 100-200 Neuinfektionen (bei 600.000 Einwohnern), und dennoch sind nur eine Person auf der Intensivstation und 4 Personen auf der Normalstation.

Solange das Gesundheitssystem nicht an die Grenzen stößt, die Impfung die Hospitalisierungen minimalisiert, gibt’s keinen Grund zur unnötigen Panik…

Bobby_01
3
6
Lesenswert?

Madermax

Die Krankenhäuser werden sich noch füllen mit der bekannten Verzögerung von ca. 3 Wochen.

checker43
14
47
Lesenswert?

Es

hat auch niemand Panik von denen, die einen Bericht wie diesen paniklos lesen können.

Stemocell
51
58
Lesenswert?

Wenn niemand Panik hätte,

würde es einen Artikel wie diesen gar nicht geben. Oder haben Sie jemals vor Corona einen ganzen Artikel darüber gelesen, wenn sich in einem fremden Land ein paar Menschen beim Fortgehen ein Erkältungsvirus eingefangen haben?
Ehrlich, solange diese, vor allem jungen Menschen, nicht schwer erkranken (wonach es momentan aussieht) interessiert das keine S**.
Sollen sie sich doch anstecken, die Risikogruppen sind mittlerweile alle geschützt.

checker43
26
43
Lesenswert?

Sie

meinen also, die Kleine Zeitung hat Panik, weil sie den Artikel verfasst? Hat sie nicht. Berichtet wird deshalb, weil Covid nicht die Grippe ist und andere Auswirkungen als die Grippe hat und andere Maßnahmen als die Grippe erfordert und deshalb die Entwicklung andernorts von Interesse ist.

Ba.Ge.
13
11
Lesenswert?

Würde man denken.

Ich erinnere mich aber daran, kürzlich „80. jähriger stirb trotz ERSTimpfung“ in der Headline gelesen zu haben…
Mir wär vorgekommen aber bereits einiges davor gelesen zu haben, dass die vulnerable Gruppe nun durchgeimpft (darunter versteh ich zwei Impfungen, sollte der Impfstoff zwei Durchgänge benötigen [das tut Pfizer, womit angeblich die vulnerable Gruppe geimpft wurde]) sein sollte 🤔

mobile49
1
3
Lesenswert?

@Ba.Ge.

es gab auch bei den "alten" impfverweigerer , die sich dann doch für eine impfung durchgerungen haben - aber anscheinend zu spät

carlottina22
45
61
Lesenswert?

Nun ja,

ich möchte dazu sagen, dass ich die Öffnung der Nachtgastronomie in Österreich sehr kritisch sehe. Bei allem Verständnis dafür, dass junge Leute feiern möchten, aber Tatsache ist, diese Gruppe ist völlig ungeschützt und arglos. Die meisten werden im Fall einer Infektion wahrscheinlich nichts merken, tragen aber das Virus weiter. Dazu kommt, dass die Kontrollen schon tagsüber sehr lax gehandhabt werden, wird das ab 22.00 besser sein?

a3ccdd246d1d5a448c308fcb056153b
30
24
Lesenswert?

Antwort

Was ist da so interessabt dran? Vor dieser sog. Pandemie hat sich auch keiner drum geschert, wer wo wann und wieviel krank sind.

Stemocell
43
39
Lesenswert?

Dann gehen‘s nicht hin und basta.

Wenn kümmerts, wenn sich die Jungen jetzt anstecken? Die Risikogruppen sind mittlerweile alle geschützt und für junge Menschen stellt die Krankheit nur in den seltensten Ausnahmefällen eine ernsthafte Gefahr dar, das beweist die Statistik.

 
Kommentare 1-26 von 72