Anstieg bei NeuinfektionenZweiter Todesfall durch Delta-Variante

120 Neuinfektionen und zwei Todesfälle vermeldet das Dashboard in den letzten 24 Stunden.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© (c) APA/ROLAND SCHLAGER
 

Erneut ein leichter Anstieg im Vergleich zum Vortag: 120 Corona-Neuinfektionen sind in den vergangenen 24 Stunden (Stand: Donnerstag, 9.30 Uhr) in Österreich registriert worden. Bereits am Mittwoch hatte die Zahl der neuen Fälle die 100er-Marke erstmals seit dem 26. Juni wieder überschritten.

Im Vergleichszeitraum starben zwei weitere Menschen. Weiter gesunken ist die Zahl der Patienten in den Spitälern. Zwei Patienten weniger wurden auf Normalstationen betreut, fünf weniger waren es auf Intensivstationen. Insgesamt befinden sich derzeit 112 Menschen in Krankenhäusern zur Behandlung, 42 von ihnen benötigen intensivmedizinische Versorgung.

Neuinfektionen nach Bundesländern

Burgenland: 0
Kärnten: -27 (Datenbereinigung)
Niederösterreich: 23
Oberösterreich: 21 (Datenbereinigung)
Salzburg: 4
Steiermark: 11
Tirol: 17
Vorarlberg: 1
Wien: 70

Zweites Delta-Todesopfer

In den vergangenen 24 Stunden starben zwei weitere mit Corona infizierte Menschen. Die Zahl der Todesopfer in Österreich steigt damit auf 10.721. Mittlerweile wurde auch ein zweites Todesopfer in Österreich gemeldet, das mit der Delta-Variante des Virus infiziert war. Es soll sich um einen Pensionisten aus Niederösterreich handeln, der nicht geimpft war. Auch das erste Delta-Todesopfer stammte aus Niederösterreich - der 82-jährige Pensionist hatte nur die erste Coronaimpfung.

In Niederösterreich ist die Zahl der Infektionen mit der Delta-Variante des Coronavirus um zwölf auf 150 gestiegen. Nach Angaben aus dem Büro von Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig (SPÖ) vom Donnerstag betreffen die neuen Erkrankungen auch einen Reiserückkehrer aus Spanien. Das Durchschnittsalter aller nachweislich in Niederösterreich mit der Variante Infizierten beträgt 30,16 Jahre. Zwei Personen werden stationär im Krankenhaus behandelt. Insgesamt 95 Menschen sind bereits wieder genesen.

Neuinfektionen nach Bundesländern

Burgenland: 0
Kärnten: -27 (Datenbereinigung)
Niederösterreich: 23
Oberösterreich: 21 (Datenbereinigung)
Salzburg: 4
Steiermark: 11
Tirol: 17
Vorarlberg: 1
Wien: 70

 


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Kommentare (3)
Ba.Ge.
2
14
Lesenswert?

„erstmalig seit 26. Juni wieder überschritten“

Das ist nicht mal zwei Wochen her und nichts worauf wir stolz sein können… mMn

samro
0
11
Lesenswert?

eh nicht

ich hab hier nichts gelesen aber vielleicht habe ich es ueberlesen.
am 5.7. hatten wir das erste mal 0 hospitalisierte und 0 auf intensiv in der steiermark.
eigentlich super.
aber das war leider nur einen tag so.
hoffentlich steigen die zahlen nicht zu rasch wieder an.

blackpanther
6
19
Lesenswert?

120 ist noch schöngeredet

nachdem Kärnten mit minus 27 aufscheint, waren es schon mindestens 147 Fälle… es wird wohl nix mit weiteren Öffnungsschritten am 21. Juli - schade.