Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Erste Zulassung weltweitGrünes Licht für Corona-Impfstoff in Großbritannien

Die britische Aufsichtsbehörde für Arzneimittel hat nach Angaben des Mainzer Pharma-Unternehmens Biontech und seines US-Partners Pfizer eine Notfallzulassung für deren Corona-Impfstoff erteilt. Die ersten Lieferungen sollen schon in wenigen Tagen im Vereinigten Königreich eintreffen, teilten beide Unternehmen am Mittwoch mit.

© AP
 

Die britische Aufsichtsbehörde für Arzneimittel hat nach Angaben des Mainzer Unternehmens Biontech und seines US-Partners Pfizer eine Notfallzulassung für deren Corona-Impfstoff BNT162b2 erteilt. Damit bekommen die Briten früher grünes Licht für einen Impfstoff als die EU und die USA. Zudem ist es die erste Zulassung für BNT162b2 weltweit.

Die ersten Lieferungen sollen schon in wenigen Tagen im Vereinigten Königreich eintreffen, teilten beide Unternehmen am Mittwoch mit. "Die erste Notfallzulassung für einen Covid-19-Impfstoff ist ein bahnbrechender wissenschaftlicher Meilenstein", hieß es. "Der Impfstoff wird ab nächster Woche in ganz Großbritannien erhältlich sein", sagte Gesundheitsminister Matt Hancock. "Das sind sehr gute Nachrichten."

Für den Biontech/Pfizer-Impfstoff ergaben umfangreiche Testreihen nach Angaben der Unternehmen eine Wirksamkeit, die einen 95-prozentigen Schutz vor der Krankheit Covid-19 bietet. Das Vakzin funktioniere über alle Altersgruppen und andere demografische Unterschiede hinweg ähnlich gut und zeige praktisch keine ernsten Nebenwirkungen, teilten die Firmen nach Abschluss letzter Analysen mit. Der Impfschutz bei Menschen, die über 65 Jahre alt sind, liege bei über 94 Prozent.

Diese positiven Ergebnisse beziehen sich auf den Schutz vor einer Covid-19-Erkrankung. Inwiefern der Impfstoff auch vor der Infektion und einer möglichen Weitergabe des Virus schützt, ist noch nicht klar.

Auch die Europäische Arzneimittel-Agentur EMA will noch im Dezember über eine Zulassungsempfehlung für den Corona-Impfstoff von Biontech und Pfizer entscheiden. Bis spätestens 29. Dezember soll ein Ergebnis der Prüfung vorliegen, teilte die Agentur am Dienstag mit. Sollte die EMA grünes Licht geben, könnte das eine Verwendung des Vakzins in Europa noch vor Jahresende ermöglichen.


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

wedef1
0
2
Lesenswert?

EMA muss Zulassung empfehlen

Die Briten haben eine eigene Zulassungsstelle, die den Impfstoff jetzt freigegeben hat. Deswegen können sie ab sofort impfen. Die EU hat eine eigene Zulassungsbehörde (EMA, jetzt in Amsterdam vor dem Brexit in London), die die Daten sichtet und am 29.12.2020 eine Entscheidung bekannt geben wird. Dass bei uns noch nicht geimpft wird liegt nicht an den österreichischen Behörden oder Politikern.

oxford
0
1
Lesenswert?

Oxford2002

Habe nichts von verpflichtet geschrieben! Nur von der Möglichkeit die Grippeimpfung in der Schule ohne Aufwand zu bekommen!

zwerg1978
0
3
Lesenswert?

Das ist so nicht richtig...

Die Grippe-Impfung erfolgt auch bei Kindern in GB nur auf freiwilliger Basis.

oxford
2
0
Lesenswert?

Oxford2002

In England werden die Kinder in der Schule bis zum 10 Lebensjahr gegen Grippe geimpft!
Die Impfstrategie ist in England wesentlich ausgeprägter wie bei uns!

umo10
0
4
Lesenswert?

Perfekt, Johnson macht den Schneepflug

Da werden wir noch viel lernen; vorallem, weil England eine Demokratie ist, in der die Medienlandschaft frei ist. In Russland würden wir nix lernen

madermax
4
9
Lesenswert?

Abwarten...

Von mir aus können die Briten gerne die Versuchskaninchen sein. Da ich weder zu einer Risikogruppe noch ins gefährdete Alter falle, rechne ich sowieso erst mit einer Impfung Sommer 2021. Genug Zeit zum entspannten zurücklehnen und Erfahrungen zusammeln.

Mezgolits
7
2
Lesenswert?

Erste Zulassung weltweit: Grünes Licht für Corona-Impfstoff

in Großbritannien - Vielen Dank - ich meine: Gut für die Briten und
Britinnen - aber wir haben eine grüne Regierungspartei. Erfinder M.

duesentrieb1
37
15
Lesenswert?

Ein, zwei Monate Rückstand

Wie schon einmal beschrieben. Woanders wird schon geimpft, bei uns redet man über Lockdown, Öffnungen, Massentests (ungeklärt). Österreich hat im Kampf gegen die Pandemie zwei Monate Rückstand. Ein Dank an die Regierung.

Mein Graz
0
14
Lesenswert?

@duesentrieb1

Mich würde interessieren, wo schon seit wann die Bevölkerung geimpft wird - und nicht nur ein paar, die der Wissenschaft dienen.

jaenner61
0
5
Lesenswert?

er meint vermutlich

die russische demokratische republik 🤣

haraldk1969
37
14
Lesenswert?

Zahlt sich aus wenn man nicht bei der EU ist

Zahlt sich aus wenn man nicht bei der EU ist.

zwerg1978
2
2
Lesenswert?

Mit der EU hat das gar nichts zu tun...

weil das UK bis Jahresende weiter den EU-Gesetzen unterliegt.
Alles was also jetzt im UK möglich ist, geht nur unter EU-Gesetzen.

Mein Graz
10
23
Lesenswert?

@haraldk1969

Die Nachteile kommen erst. Und dann werden die EU-Gegner aufwachen - hoffentlich.

voit60
7
24
Lesenswert?

Schwachsinn

Es wird sich zeigen wie es sich auszahlt

VH7F
10
51
Lesenswert?

Sehr positive Nachricht

dann gibt es schon Erfahrungen mit Nebenwirkungen, bevor er zu uns kommt.