Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

CoronavirusSlowakischer Sonderweg mit Tücken

Die Slowakei testete fast die gesamte Bevölkerung und liefert Know-how an Österreich. Doch Zweifel und Kritik bleiben.

Österreichische Sanitäter testen in der Slowakei
Österreichische Sanitäter testen in der Slowakei © APA/Bundesheer/Streit
 

"Wir haben die große Chance, Europa und der Welt zu zeigen, dass es auch anders geht, ohne Schließung der Wirtschaft und Millionen Arbeitslosen", zeigt sich der slowakische Ministerpräsident Igor Matovic von seiner Anti-Corona-Strategie überzeugt. Denn die Slowakei geht im Umgang mit der Pandemie einen Sonderweg: Die Regierung hat die Mehrheit der 5,5 Millionen Bewohner, die älter als zehn Jahre sind, einem Schnelltest unterzogen.


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Kommentare (4)
Kommentieren
duerni
0
0
Lesenswert?

Testen - die Alibihandlung - wenn keine anderen Ideen zur Eindämmung von Covid19...

bei den Virologen zur Verfügung stehen?
Ein Test ist eine Momentaufnahme und dient maximal dazu, die "Positiven" zu isolieren. Das Tracing ist - auf Grund der großen Verzögerung zwischen Test und Ergebnis - wenig sinnvoll.
Wenn der Staat Geld dafür ausgeben würden, JEDEM Menschen im Lande KOSTENLOS eine/zwei FFP Maske/n zu geben, wäre das "Bekämpfung an der Wurzel"!
KORREKTUR:
Eine WASCHBARE FFP2 Maske kostet bei Einzelabnahme, pro Stück ca. 8,00 Euro - sie kann bei 40°C gewaschen werden.
.... und was kostet - den STAAT - Lockdowns????????

ichbindermeinung
0
0
Lesenswert?

die Momentaufnahme eines Tests

der Test wird gemacht und dann...nächste Woche wieder alle testen und dann eine Woche drauf wieder alle Testen. Bitte mal informativ veröffentlichen wie viele amtlich bestätigte Tests die 27 EU-Länder jeweils bis dato gemacht haben und wie viel hunderte Millionen EURO sie im Vergleich dafür ausgeben. Ö plant ca. 400 Millionen dafür zu zahlen was im Verhältnis dann ca. 4 Milliarden an Kosten für die Deutschen wären

duerni
1
0
Lesenswert?

Testen - die Alibihandlung - wenn keine anderen Ideen zur Eindämmung von Covid19...

bei den vielen Virologen zur Verfügung stehen.
Ein Test ist eine Momentaufnahme und dient maximal dazu, die "Positiven" zu isolieren. Das Tracing ist - auf Grund der großen Verzögerung zwischen Test und Ergebnis - wenig sinnvoll.
Wenn der Staat Geld dafür ausgeben würden, JEDEM Menschen im Lande KOSTENLOS eine/zwei FFP Maske/n zu geben, wäre das "Bekämpfung an der Wurzel"!
Eine FFP2 Maske kostet bei Einzelabnahme, pro Stück 1,89 Euro - sie kann bei 40°C gewaschen werden.

Carlo62
0
4
Lesenswert?

Zwei FFP-2 Masken reichen gerade einmal für einen Arbeitstag,

und waschbar sind diese nicht!