Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Coronavirus Rückkehr der leeren Straßen

Die Lockdown-Maßnahmen in vielen EU-Ländern sorgen auch diesen Herbst für leere Straßen. Die Bilder erinnern an den Frühling - und daran, sich an Maßnahmen zu halten.

Die Straßen und Plätze in vielen Städten Europas sind wieder wie leergefegt. Die Pandemie bestimmt unser Leben - wie schon im Frühjahr.

(c) AFP (OLI SCARFF)

Auch in Frankreich ist das öffentliche Leben scheinbar zum Stillstand gekommen. 

(c) AFP (MARTIN BUREAU)

Nicht einmal der Eiffelturm will sich zeigen.

(c) AFP (MARTIN BUREAU)

Die Menschen in Athen sind genauso von Lockdown-Maßnahmen betroffen ...

(c) AP (Petros Giannakouris)

... wie jene in London.

(c) AP (Frank Augstein)

Der Lockdown ist auch am Münchener Flughafen deutlich spürbar.

(c) AP (Matthias Schrader)

Oder in der nordenglischen Stadt Manchester, wo die Menschen besonders stark von der Pandemie betroffen sind.

(c) AFP (OLI SCARFF)
(c) AFP (FILIPPO MONTEFORTE)
(c) AFP (NICOLAS TUCAT)
(c) AP (Mindaugas Kulbis)
1/10
Kommentare (4)
Kommentieren
Hako2020
0
1
Lesenswert?

Wenn

die Strassen leer bleiben haben die Raser mehr Platz,und
Polizeikontrollen sind nicht zu befürchten,die sind alle im Coronaeinsatz.

Edelstahl 50
0
0
Lesenswert?

Totaler

Lockdown

wirt kommen

Herbstaster
26
49
Lesenswert?

Neuerlicher Lockdown

Das haben wir den egoistischen, unverbesserlichen, unbelehrbaren, rücksichtslosen Idioten zu verdanken, die das Virus noch immer verharmlosen und sich nicht an die Regeln halten.

Neulich wurde ich im Büro einer Autowerkstätte begrüßt mit den Worten "bei uns brauchen Sie keine Maske!" In dem ca. 12 m2 großen Raum haben sich zeitweise bis zu 7 Menschen aufgehalten ohne Maske, ohne Desinfektionsmöglichkeit, ohne Plexiglasabtrennung.

RonaldMessics
0
7
Lesenswert?

Genau diese Form...

...der Blödheit wird heutzutage als Freiheit verkauft. Dem Satz hat, der Gescheitere gibt nach, muss man nun endgültig widersprechen und SCHREIEN, nein der Gescheitere definiert die Dinge und gibt sie vor. Blödheit haben wir genug ertragen.