Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Schwere NebenwirkungBrasilien setzt Test mit chinesischem Corona-Impfstoff aus

Während der klinischen Studien für den Coronavirus-Impfstoff des chinesischen Pharmakonzerns Sinovac ist eine schwerwiegende Nebenwirkung aufgetreten.

© APA (AFP)
 

Die brasilianische Gesundheitsbehörde Anvisa hat am Montag bekannt gegeben, dass sie klinische Studien für den Coronavirus-Impfstoff des chinesischen Pharmakonzerns Sinovac aufgrund einer "schwerwiegenden Nebenwirkung", die am 29. Oktober auftrat, ausgesetzt hat. Anvisa machte keine näheren Angaben, beispielsweise, ob der Vorfall in Brasilien - wo Versuche durchgeführt werden - oder in einem anderen Land stattgefunden hat.

Es wurde auch nicht gesagt, warum die Informationen über das Ereignis vom Oktober erst jetzt publik wurde. Am Vormittag wollte sich das brasilianische Medizin-Forschungsinstitut Butantan zu dem Fall äußern.

Das Coronavirus breitet sich in Brasilien rasant aus. Das Gesundheitsministerium meldete 10.917 Neuinfektionen am Montag. Damit steigt die Gesamtzahl der Infektionen auf 5.590 Millionen. Die Zahl der Todesfälle legte binnen 24 Stunden um 231 auf 161.106 zu. Brasilien weist in der Coronavirus-Pandemie nach den USA und Indien weltweit die meisten Infektionen auf.


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Klgfter
0
4
Lesenswert?

Das Coronavirus breitet sich in Brasilien rasant aus. Das Gesundheitsministerium meldete 10.917 Neuinfektionen am Montag.

wer schreibt bitte solch einen bledsinn in dieser redaktion ?
österreich gestern 9.500 neuinfektionen ..... viel denken tuts ihr nit beim schreiben .....