Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Spirale dreht sich weiterNeuer Höchstwert: 16.774 Neuinfektionen in Deutschland

Zahl der Todesfälle stieg bis Donnerstag um 89 auf insgesamt 10.272.

Verwaiste Plätze in Rosenheim, Bayern
Verwaiste Plätze in Rosenheim, Bayern © APA/dpa/Peter Kneffel
 

Die Zahl der registrierten Corona-Neuinfektionen in Deutschland hat mit 16.774 Fällen binnen eines Tages einen neuen Höchstwert erreicht. Dies geht aus Angaben des Robert Koch-Instituts vom frühen Donnerstagmorgen hervor. Der bisherige Rekordwert vom Vortag lag bei 14.964 Fällen.

Am Donnerstag vor einer Woche hatten die Gesundheitsämter 11.287 Neuinfektionen gemeldet. Damit hatte der Wert erstmals seit Beginn der Corona-Pandemie in Deutschland die Marke von 10.000 überschritten. Die jetzigen Werte sind nur bedingt mit denen aus dem Frühjahr vergleichbar, da mittlerweile wesentlich mehr getestet wird und dadurch auch mehr Infektionen entdeckt werden.

Insgesamt haben sich dem RKI zufolge seit Beginn der Pandemie deutschlandweit 481.013 Menschen mit SARS-CoV-2 infiziert (Stand: 29.10., 00.00 Uhr). Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus stieg bis Donnerstag um 89 auf insgesamt 10.272. Das RKI schätzt, dass rund 339.200 Menschen inzwischen genesen sind.

Die Reproduktionszahl, kurz R-Wert, lag in Deutschland laut RKI-Lagebericht vom Mittwoch bei 1,03 (Vortag: 1,17). Das bedeutet, dass ein Infizierter etwas mehr als einen weiteren Menschen ansteckt. Der R-Wert bildet jeweils das Infektionsgeschehen etwa eineinhalb Wochen zuvor ab.

Zudem gibt das RKI in seinem Lagebericht ein sogenanntes Sieben-Tage-R an. Der Wert bezieht sich auf einen längeren Zeitraum und unterliegt daher weniger tagesaktuellen Schwankungen. Nach RKI-Schätzungen lag dieser Wert am Dienstag bei 1,17. Er zeigt das Infektionsgeschehen von vor acht bis 16 Tagen.


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Kommentare (2)
Kommentieren
Hazel15
6
3
Lesenswert?

Neuinfektionen in Deutschland

Neuer Höchstwert: 16.774 bei 83 Mill. Einwohnern. Das Tschechien über 15.000 Neuinfektionen bei 10,5 Mill. Einwohnern hat.....Da wird von unserem "befreundeten" Nachbarland wohlweislich natürlich nicht berichtet. Gibt ja nur eine Reisewarnung für Prag. Wir brauchen die Tschechen ja als Winterurlauber, wenn die deutschen auslassen. Wirtschaft geht vor Gesundheit, das zeigt wieder einmal, welche Macht unser türkiser Kanzler hat, nähmlich keine, denn in den westlichen Bundesländern regiert die starke ÖVP mit ihrer Adler-Group.

Bobby_01
5
7
Lesenswert?

Und

in Österreich haben wir 4265, also etwa 3 x mehr als in Deutschland, bezogen auf die Einwohnerzahl. Es sind dringend Maßnehmen erforderlich, sonst endet das in einer Katastrophe.