Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Patientendaten wegCyberangriff auf eine US-Krankenhauskette

Ein Arzt sagt, dass die Patientendaten gelöscht sind und die Ärzte auf ausgedruckte Daten zurückgreifen müssten, das könnte zwischen Leben und Tod entscheiden.

© AFP
 

Ein Cyberangriff zielt mitten in der Coronakrise ausgerechnet auf Krankenhäuser ab. Betroffen ist eine US-Krankenhauskette mit 250 Spitälern und 90.000 Beschäftigten, berichtet Ö3 in seinen 7-Uhr-Nachrichten.

Die Attacke hat die Computer teilweise lahmgelegt und die Folge ist, dass die Ärzte nur schwer Zugang zu den Patientendaten haben und auf ausgedruckte Informationen zurückgreifen müssen. Ein Arzt sagt, das könnte zwischen Leben und Tod entscheiden.

Wer hinter dieser Attacke steckt ist unklar. Auf der Homepage bemüht sich die Krankenhauskette um Beruhigung. Patientendaten seien nicht veröffentlicht worden und auch die Patientenversorgung sei gesichert.


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Kommentare (1)

Kommentieren
dieRealität2020
0
8
Lesenswert?

Immer die gleichen Abläufe, die Besten der Branche die jahrelang weltweit mit Erfolg Sicherheitssysteme installieren, kenne die Problematik.

.
Einerseits wollen Unternehmen (auch der Staat) nicht viel Geld für ihre erforderlichen Sicherheitssysteme ausgeben, andererseits sollte die Bedienung einfach und mit wenig Wissen und wenig Aufwand an Zeit erfolgen. Das eine geht aber nicht ohne dem anderen.
.
Ein tatsächlich wirksames Sicherheitssystem muss step by step bedient werden, fehlt nur ein einzelner step kann dies bereits zu Lücken führen. Nachweislich erfolgen die erfolgreichsten Angriffe bei 9 von 10 immer von innen.