Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

SchremsBeim Hochzeitscluster kamen übers Wochenende 20 Infektionen dazu

Bereits 58 Fälle nach Großhochzeit im Waldviertel.

© APA/STADT WIEN/DAVID BOHMANN
 

Im Corona-Hotspot um eine Hochzeit mit rund 700 Gästen in Schrems (Bezirk Gmünd) im Waldviertel ist die Zahl der Infizierten übers Wochenende von 38 auf 58 gestiegen. In der Rechnung berücksichtigt seien auch die erkrankten Gäste aus Oberösterreich, sagte ein Sprecher von Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig (SPÖ) am Montag. Der Cluster sei zwar "noch nicht abgeschlossen", ein höherer Zuwachs werde aber nicht mehr erwartet.

Von den 117 am Montag neu hinzugekommenen Covid-19 Patienten haben sich nach Angaben des Sprechers 72 bereits vor dem jeweiligen positiven Test in Quarantäne befunden. Rund 20 Prozent der Neuerkrankungen gehen demnach auf Schulen - Schüler und Lehrpersonal - zurück.


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Kommentare (3)

Kommentieren
logon 1
1
19
Lesenswert?

Die Nähe der Liebenden und Feiernden..

..freut auch das Virus.

Klgfter
7
34
Lesenswert?

den ignoranten sollte wenigstens ...

... der entsstandene aufwand verrechnet werden , an kohle dürfte es ja nicht fehlen ....

FerdinandBerger
5
20
Lesenswert?

Falls ich mit meinem Posting

durchkomme, steht hier lieber nix drin. Ist besser so.