Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Importierte Corona-FälleZweithöchster Anstieg seit Pandemie-Beginn in Kroatien

95 Fälle wurden innerhalb der letzten 24 Stunden bestätigt. Das ist der zweithöchste Anstieg seit Beginn der Pandemie. Weil viele Fälle aus dem Ausland importiert wurden, gilt ab Donnerstag eine Quarantänepflicht für Einreisende aus Serbien und Bosnien.

Auch in den Öffis in Zagreb gilt Maskenpflicht, um eine weitere Verbreitung des Virus zu unterbinden. © (c) AFP (DENIS LOVROVIC)
 

In Kroatien ist ein drastischer Anstieg von Neuinfektionen mit dem Coronavirus verzeichnet worden. Insgesamt 95 Fälle wurden binnen 24 Stunden bestätigt, teilte der Zivilschutzstab am Donnerstag mit. Das ist der zweithöchste Wert seit Beginn der Corona-Pandemie, berichteten kroatische Medien. Mehr Neuinfektionen an einem Tag gab es nur noch am 1. April mit 96 Fällen.

Damit stieg die Zahl der bestätigten Infektionen auf insgesamt 2.483. Aktuell gibt es zwei größere Infektionsherde, einen davon in Djakovo im Osten des Landes, wo es sich um einen Ausbruch in einem Kloster handelt. Nonnen, die auch einen Kindergarten betreiben, sollen das Virus aus dem Kosovo eingeschleppt haben. Der zweite Infektionsherd lag in einer psychiatrischen Klinik in Zagreb, berichteten Medien.

Weil in der jüngsten Zeit viele Infektionen aus dem Ausland importiert wurden, insbesondere aus den benachbarten Ländern Bosnien und Serbien, führte Kroatien mit dem (heutigen) Donnerstag eine 14-tägige Quarantänepflicht für Einreisende aus den beiden Nachbarländern ein. Die Quarantäne gilt außerdem für Einreisen aus dem Kosovo und aus Nordmazedonien.

 


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Kommentare (48)

Kommentieren
fliegenpilz123
3
18
Lesenswert?

Die Einsicht fehlt vielfach

bezüglich Verbreitung des Virus aber ist klar wenn man kaum mehr Info's bekommt was sich in der näheren Umgebung so tut...

VH7F
11
12
Lesenswert?

Die Nonnen als Superspreader?

Haben die es mit dem Abstand doch nicht so genau? 😉

VH7F
30
15
Lesenswert?

PS machen heute "fact finding Mission" nach Kroatien

Werde dann vom Strand berichten. 🏖️

Mein Graz
6
3
Lesenswert?

@VH7F

Viel Spaß - und nicht anstecken lassen!

Aylakatze
20
18
Lesenswert?

Viel Spass und einen schönen Aufenthalt !

und gutes Wetter, lassen Sie sich von den Moralisten nicht die Reise verderben

Flogerl
2
8
Lesenswert?

Moralisten ?

Nunja, da Sie anscheinend zu der absolut furchtlosen Gattung Mensch gehören, hätte ich zwei ideale Urlaubstips für sie:

1) Badeurlaub am Strand von Copacabana oder
2) Städtetrip nach Lissabon.

MNS können sie dabei getrost vergessen. Und Abstand ? Gehn's pfeifen's drauf ! Wäre ja mit Ihren Moralvorstellungen völlig unvereinbar, gell !?

samro
5
7
Lesenswert?

moralisten

und nehmens dann den moralisten weder arbeitsplatz noch spitalsbett weg.

fans61
50
34
Lesenswert?

...und immer schön am köcheln halten...

damit der letzte Österreicher noch mehr in Panik kommt und endlich seinen Urlaub in der überteuerten Heimat bucht.

unterhundert
1
2
Lesenswert?

Zu Ihrer überteuerten Heimat...Fans 61

Sie beziehen Ihr Gehalt aller Wahrscheinlichkeit nach in einem überbezahlten Job in Österreich.
Mir ist ein schönes sauberes Quartier sprich Zimmer im überteuerten Österreich lieber, als ein billiges in Kroatien, oder anderswo im nahen Ausland.

samro
2
8
Lesenswert?

koecheln

wenn ich das vom oecheln lese dann kommt mir echt die galle hoch.
nochmals: das koechelt von selbst.
wir muessen endlich mal vernunft annehmen.
aber die idioten die jetzt alles aufs spiel setzen und wenn die wirtschaft wieder runter muss werden den irrsinn dann auch bezahlen?
man muss mal an die folgen denken und mit dem ignoranz und deppenleben aufhoeren.

blackpanther
11
34
Lesenswert?

Arbeitsplätze

die dadurch gesichert werden, wenn wir heuer vermehrt in Österreich urlauben, sichern auch in einem gewissen Ausmaß spätere Pensionszahlungen für Sie, gleich wie der regionale Einkauf statt bei Amazon und Co! Für heuer gilt halt fher „wenn i an See seh, brauch i ka Meer mehr..“

Wendel1980
8
16
Lesenswert?

Urlaubsplätze

Das ist schon richtig, aber es soll Menschen geben, die dann gar keinen Urlaub machen.

Außerdem sitzen wir in Europa in einem Boot, und wenn wir einen Teil unserer Kaufkraft etwa nach Kroatien bringen, wird es indirekt auch der österreichischen Volkswirtschaft nutzen.

Abseits davon: Auf der einen Seite wollen wir die billigen Arbeitskräfte aus solchen Ländern, aber ein paar Nächtigungen mehr gönnen wir unseren Nachbarn nicht?

pehe99
0
1
Lesenswert?

seit wann

gehts ums gönnen??

Lodengrün
23
73
Lesenswert?

Und die Tönnies

Leiharbeiter aus Rumänien und Bulgarien deren Aufenthaltsort nicht mehr eruiert werden konnte fahren durch Österreich, machen Pause an den Raststätten, vielleicht einen Besuch bei Verwandten bei uns,..... . Auf einen fröhlichen Anstieg. 😂

Aylakatze
32
8
Lesenswert?

Es gibt eine Therapie

gegen Ihre Ängste ... viel Spass !

samro
0
9
Lesenswert?

therapie

es gibt auch eine therapie gegen dummheit. diese heisst bilden.

samro
14
37
Lesenswert?

austria

ich hoffe diesmal ist dann nicht oesterreich schuld.
ja auf ischgl schimpfen aber jetzt wo man so viel weiss wird trotzdem nicht anders gehandelt.

HannesK
11
83
Lesenswert?

Virus und Tennis in Kroatien!

Schon ein merkwürdiges Land dieses Kroatien bzw. seine Verantwortlichen, die einfach wegschauten als kürzlich in Zadar beim grossen Tennisturnier tausende Zuschauer eng beeinander standen. Der große Serbe Nole, ein kroat.Tennisstar, ein Bulgare u.a. holten sich prompt den Virus.Mit nackten Oberkörpern trug Nole den Bulgaren auf die Bühne - ein Graus das Ganze und die Folgen.

fliegenpilz123
14
59
Lesenswert?

KH Neunkirchen,NÖ

auch neue Fälle,dazu gibt es auch kaum Info ist von der Stmk.nicht allzuweit entfernt....

hortig
26
116
Lesenswert?

Antwort

Wenn 5oooo in Wien, 1oooo in Graz ohne Masken und Abstand demonstrieren, wo soll mir da mehr passieren.

nasowasaberauch
0
1
Lesenswert?

Zeigen sie mir die Zahlen

Wo war der Anstieg 5-10 Tage später?
Entweder die Masken helfen, oder das Virus ist zum Glück sehr wir zurückgedrängt. Oder beides.

checker43
61
17
Lesenswert?

Es

trugen sehr viele Masken bei den Demos.

hortig
0
12
Lesenswert?

Antwort

Wenn von 60000 sehr viele Masken trugen ist das genug?

Mein Graz
8
2
Lesenswert?

@hortig

Ist die Demo in Wien mit 50.000 Teilnehmern nicht schon 3 Wochen her?
Da die Inkubationszeit im Durchschnitt 7 Tage beträgt müsste es - sollte das Virus dort fröhlich gestreut worden sein - doch schon einen markanten Anstieg der Zahlen in Wien geben.

Wurde darüber nicht berichtet oder gibt es keinen heftigen Anstieg?

hortig
1
4
Lesenswert?

Hortig

Erstens kann es bis zu 14 Tage dauern, und zweitens geht es ja um was anderes, wo mehr Sicherheit ist, ob am Strand von Kroatien oder bei der Demo, lesen würde sich empfehlen. Und dass nach den Demos kein grosser Anstieg zu verzeichnen war ist wohl ein gluecksfall

samro
0
3
Lesenswert?

anstieg

reichts jetzt nicht dass wir wieder anstiege haben?
das wird wohl genug sein und egal was es ist demo oder taegliche dummheit. auf keinen fall ist das gut.
wieder kranke menschen und auch fuer die wirtschaft wirds nicht gut sein.

 
Kommentare 1-26 von 48