Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Durch Covid-19HNO-Ärzte: Ihnen droht höchste Gefahr und sie haben kein Schutz

Niedergelassene HNO-Ärzte begehren auf: Sie sind jene Mediziner mit der höchsten Gefahr sich anzustecken, werden aber nicht mit Schutzmasken versorgt.

HNO-Ärzte: Höchste Gefahr und kein Schutz
HNO-Ärzte: Höchste Gefahr und kein Schutz © APA/dpa/Carsten Rehder
 

"Wir wissen aus China: HNO-Ärzte haben die höchste Krankheits- und leider auch Todesrate aller Mediziner zu verzeichnen", schreibt Wolfgang Luxenberger, Obmann der Bundesfachgruppe HNO - trotzdem haben die niedergelassenen HNO-Ärzte derzeit keine Möglichkeit an Schutzmasken zu kommen. Die Fachgesellschaft wandte sich deshalb in einem offenen Brief an das Bundesministerium für Gesundheit und die österreichische Ärztekammer.

Die HNO-Praxen halten weiterhin offen, um die Patienten versorgen zu können - "in die Ambulanzen können Patienten ja nicht mehr ausweichen, da diese nur noch für onkologischen und akute Notfälle geöffnet sind." Die große Gefahr: "Ungeschützte HNO Ärzte werden so erkranken oder zu symptomarmen Superspreadern", schreibt Luxenberger - das sind Infizierte, die eine große Zahl weiterer Menschen anstecken können.

HNO-Ärzte seien deshalb besonders gefährdet, da sie unmittelbaren Kontakt zu den Atemwegen haben und daher mehr als andere Mediziner mit einer hohen Viruskonzentration in Berührung kommen.

Daher die Forderung: HNO-Ärzte im niedergelassenen Bereich und im Spital mit bestmöglicher Schutzausrüstung versorgen.


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Kommentare (2)

Kommentieren
romagnolo
6
2
Lesenswert?

Richtig!

Auch wenn einige Bastiposter immer noch glauben, dass alles perfekt läuft!!

harri156
20
7
Lesenswert?

Die Regierung versagt total!

Wenn Gummihandschuhe, die es in jedem Supermarkt gibt, ankommen lassen sich Ministerinnen beim „entladen“ des Flugzeuges fotografieren und feiern! Aber wo es um Leben und Tod geht, versagen sie an der Aufgabe! Keine Schutzausrüstung für Ärzte und keine Neuen Beatmungsgeräte! Lieber sperrt man Parks in Wien, damit die Leute auf den engen Gehwegen gehen müssen. Hauptsache man wischt den Sozis eines aus. Nutzlose Schutzmasken müssen durch REWE, SPAR usw. beschafft werden..... Nichts aber auch gar nichts hat Kurz bis jetzt zustandegebracht!