AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

CoronavirusAuch Estland und Litauen schließen Grenzen

Im Kampf gegen die Coronavirus-Pandemie schließen auch Estland und Litauen ihre Grenzen für Ausländer. Estlands Regierungschef Jüri Ratas kündigte am Samstag an, die Grenze von Dienstag an für fast alle Ausländer zu schließen und vorübergehend wieder Grenzkontrollen einzuführen.

Corona Grenzkontrollen
Sujetbild © 
 

Nur Esten und Ausländer mit einer Aufenthaltsgenehmigung oder
Angehörigen in Estland dürfen noch einreisen. Sie müssen allerdings für zwei Wochen in Quarantäne. Die Regierung in Tallinn hatte zuvor bereits alle Schulen, Museen, Kinos, Freizeit- und Sportzentren bis zum 1. Mai geschlossen und öffentliche Veranstaltungen untersagt.

Litauen schließt bereits Sonntagmittag (12.00 Uhr MEZ) seine Grenze für Ausländer. Nur Personen mit einer Aufenthaltsgenehmigung, Diplomaten und NATO-Soldaten dürfen dann noch einreisen. "Unser Ziel ist, die Ausbreitung des Virus im Land so lange wie möglich zu verzögern und die negativen Auswirkungen zu minimieren", sagte Regierungschef Saulius Skvernelis.

Schulen und Unis geschlossen

Auch in Litauen sind schon seit Freitag Kindergärten, Schulen und
Universitäten geschlossen. Großveranstaltungen sind untersagt. Ab
Montag sollen dann auch die meisten Geschäfte, Restaurants und Bars
geschlossen bleiben. Nur Lebensmittelgeschäfte und Apotheken dürfen
weiter öffnen.

Das Nachbarland Lettland kündigte an, ab Montag alle
internationalen Flug-, Zug-, Bus- und Fährverbindungen auszusetzen.
Für Privatautos soll die Grenze aber geöffnet bleiben, wie
Verkehrsminister Talis Linkaits ankündigte.




Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren