AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Coronavirus Bozen desinfiziert Straßen, Plätze und Spielplätze

Zwischen Montag und Donnerstag werden die Stadtteile Bozens in den Nachtstunden desinfiziert.

© rudi1976/stock.adobe.com (Rudolf Balasko)
 

Die Südtiroler Stadt Bozen hat angekündigt, kommende Woche zwischen Montag und Donnerstag während der Nachtstunden Straßen, Plätze und Spielplätze zu desinfizieren. Die Stadtteile werden nacheinander in der Zeit zwischen 21 Uhr und 6 Uhr desinfiziert. Die Bewohner wurden aufgerufen, währenddessen zu Hause zu bleiben.

Das Desinfektionsmittel, ein Wasserstoffperoxid, das als 50-prozentige-Lösung auf eine Konzentration von fünf Prozent verdünnt wird, werde mit einem Zerstäuber verteilt, teilte das Land Südtirol in einer Aussendung mit. Das Mittel sei vollständig biologisch abbaubar, sobald es mit dem Boden in Berührung komme.

Durch das Zerstäuben werde gewährleistet, dass in den Fällen, in denen sich zufälligerweise Tiere oder Menschen in der Nähe aufhalten, keine Risiken einer Vergiftung bestehen würden, hieß es. Nur in direktem Kontakt könne das eingesetzte Desinfektionsmittel ein leichtes Brennen der Schleimhäute auslösen.


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren