DeutschlandKein Lohn für Ungeimpfte während Quarantäne

In Baden-Württemberg ist das Ende der Lohnfortzahlung für Ungeimpfte ab 15. September schon beschlossen, Rheinland-Pfalz ziehe zum 1. Oktober nach.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Einkommen
© APA/dpa/Federico Gambarini
 


In mehreren deutschen Bundesländern gibt es Pläne, die Lohnfortzahlung für Ungeimpfte abzuschaffen, die sich auf behördliche Anweisung hin in Isolation begeben müssen. Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek (CSU) sagte der „Süddeutschen Zeitung“ (Freitagsausgabe), wer sich nicht impfen lasse, obwohl keine gesundheitlichen Gründe dagegen sprächen, habe aus seiner Sicht keinen Anspruch auf eine Erstattung des Verdienstausfalls. Dann könne es „nicht sein, dass die Gemeinschaft dafür zahlen muss“.

In Baden-Württemberg ist das Ende der Lohnfortzahlung für Ungeimpfte ab 15. September schon beschlossen, Rheinland-Pfalz ziehe zum 1. Oktober nach. Auch in Nordrhein-Westfalen, Hessen, Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern gebe es Überlegungen in diese Richtung.

Kritik von Gewerkschaft

Kritik an den Plänen kam von den Gewerkschaften. „Ich bezweifle, dass die ständige Erhöhung des Drucks auf Ungeimpfte deren Impfbereitschaft erhöht“, sagte der NRW-Chef der IG Metall, Knut Giesler, der „Rheinischen Post“. Das führe vor allem zu Konflikten in den Betrieben.

Auch die NRW-Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbundes, Anja Weber, warnte vor „Scheindiskussionen, die die Probleme nicht lösen und vor allem zu rechtlichen Auseinandersetzungen mit unklarem Ausgang führen“. Im Gespräch mit dem „Kölner Stadtanzeiger“ forderte sie mehr mobile Impfangebote für Bevölkerungsgruppen, in denen die Impfbereitschaft niedrig sei.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Stelzer
7
1
Lesenswert?

...

Nur eine frage, Gilt das auch für geimpfte wenn sie den virus in sich tragen?
Oder wird da auch unterschieden?

Stony8762
17
20
Lesenswert?

---

Eine gute Idee! Anders ist diesen Idioten nicht beizukommen! Ich würde die Quarantäne eines Verweigerers als als absichtlich herbeigeführten Krankenstand werten!

dude
18
30
Lesenswert?

Mir steigt die Gänsehaut auf, wenn ich solche Artikel lese!

Es ist schockierend, wohin sich unsere Gesellschaft entwickelt! Wir öffnen damit die Büchse der Pandora, die wir nie mehr schließen können! Wir verlieren jede Form von Solidarität, die das Fundament unserer Demokratie darstellt! Vor eineinhalb Jahren haben wir noch teils schockiert, teils belustigt nach China geschaut, als dort das System der Social-Points bekannt geworden ist. Dabei wird man für "soziales Wohlverhalten" belohnt und für "sozialen Ungehorsam" bestraft. Absoluter Irrsinn, aber so etwas ist in unserer westlichen, aufgeklärten, "gebildeten", liberalen Gesellschaft selbstverständlich nie möglich....... Leider doch!
The reality hits you like a bus!

hauwi68
5
5
Lesenswert?

dude

Sie treffen den Nagel auf den Kopf!!!! Das gleiche ist bei uns geplant, sagt nur keiner! Die Gesellschafft ist gespalten wie noch nie. Bin gespannt wie das endet!

TrailandError
20
38
Lesenswert?

Yes

👍 des verstehen dann auch die, die nicht kapieren wollen um was es eigentlich dabei geht ! Pensionisten sind ja ingesamt über 80% geimpft. Es geht alles um die jüngeren Bevölkerungsgruppe…

selbstdenker70
41
33
Lesenswert?

..

Beängstigend welche Auswüchse das ganze annimmt . Auch beängstigend warum kein massiver Aufschrei von allen Seiten kommt. Dem Raucher darfst seine zig Rauchpausen nicht vom Lohn abziehen, aber hier dürfte man gleich einmal zwei Wochen Lohn streichen. Und geht das durch, ist der Weg für andere Gründe nicht mehr weit.... Leute, Corona Brille absetzen und macht die Augen auf.

Stony8762
4
1
Lesenswert?

---

Dein Name birgt 2 Widersprüche: ' Selbst' und 'Denker'!

DieterKi
3
8
Lesenswert?

aber natürlich

sind die rauchpausen eines rauchers keine arbeitszeit! das ist freizeit!

FRED4712
20
29
Lesenswert?

immer noch nichts kapiert???

wenn ein raucher sich umbringen möchte, dann ist das SEIN Problem....wenn sich einige merkwürdige Personen aus Spass sich nicht impfen lassen, dann ist das UNSER ALLER Problem......es belastet das Gesundheitssystem und die Wirtschaft, ruiniert viele Kleinunternehmer nahezu jeder Branche und sorgt dafür, dass wir ALLE noch lange mit diesem mist leben müssen.....wer das nicht kapiert, wie charakterlos und dumm das ist, soll wenigstens still sein

selbstdenker70
2
4
Lesenswert?

..

Du hast es nicht verstanden, wie auch. Es geht in meinem Posting nicht um Corona, es geht darum welche Türen wir hier öffnen. Corona, und das gegenseitige aufhetzen ist jetzt der perfekte der Türöffner.

dude
12
22
Lesenswert?

Werden Sie nicht so beleidigend, Fred!

Wenn ein Raucher jahrelang das Gesundheitssystem belastet, belastet er somit uns ALLE, die gesamte Wirtschaft und auch alle Kleinunternehmer aller Branchen. Wenn Eltern ihr Kind "mästen" und dieses bedauerliche Geschöpft mit 8 Jahren 80 kg auf die Waage bringt, wird die medizinische Betreuung dieses Menschen jahrzehntelang die gesamte Gesellschaft treffen. Wenn Motorradfahrer nach Unfällen zu Pflegefällen werden, betrifft dies ebenfalls für Jahrzehnte die gesamte Gesellschaft. Diese Liste der "freiwilligen" Schädigungen können Sie noch unendlich lange fortsetzen und trotzdem müssen diese Fälle in unserer solidarischen Gesellschaft aufgefangen werden!
Also Fred, lassen Sie es bitte, selbstdenker70 so zu beleidigen!
Er hat mit seinem Argument defintiiv recht und sollte keinesfalls still sein!

FRED4712
9
10
Lesenswert?

beleidigt????

wer mutwillig die oben beschriebenen Folgen seines unverantwortlichen Handelns mit Begeisterung mitträgt, der muss sich das gefallen lassen....steht jedem frei als netter intelligenter mensch bezeichnet zu werden.......oder eben auch nicht .....nebernbei habe ich nie behauptet, dass anderes dummes verhalten positiv wäre

FRED4712
15
9
Lesenswert?

wer meint, als nichtmediziner

alles besser zu wissen als die besten virologen und sonstigen Ärzte weltweit!!!........sorry, mit solchen Menschen lohnt es sich nicht, ernsthaft zu diskutieren......einen Vorteil hat Corona, man weiss jetzt mit Sicherheit, wer eine wenig "anders" ist als die mehrheit, vorher konnte man das nur vermuten......und die sollten still sein, um es freundlich auszudrücken

hornet0605
20
47
Lesenswert?

Vollkommen richtig!

Und längst überfällig!

mcmcdonald
38
37
Lesenswert?

Kein Lohn...

...für Krankenstand wegen Trunkenheit, nach Unfall weil zu schnell gefahren, bei Erkältung wenn keine Mütze getragen wurde... Man könnte das jetzt endlos fortsetzen. Wer A sagt muss dann auch B sagen, und das wird schwierig.

microfib
4
15
Lesenswert?

Kein Lohn für Ungeimpfte .....

Das gilt nur für jene, die keine Symptome haben, wenn die Person aber krank ist und über Symptome wie Schnupfen, Fieber oder leichte Halsschmerzen klagt darf der Arzt eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung ausstellen, mit der man sich beim Arbeitgeber krank melden kann. Es ist eben ein großer Unterschied ob Quarantäne ohne oder mit Symptomen. So lautet das deutsche Gesetz. Denn die Lohnfortzahlung bei normaler Quarantäne wird vom Epedemiegesetz geregelt und vom Staat bezahlt im Gegensatz zur Krankeit, die von der Krankenkasse bezahlt wird.

mcmcdonald
2
5
Lesenswert?

Na dann...

...werden plötzlich alle Symptome haben...

wischi_waschi
33
17
Lesenswert?

Gewerkschaft

ist die Gewerkschaft unter getaucht?

DannyHanny
10
19
Lesenswert?

Wischiwaschi

In Deutschland wird unsere Gewerkschaft nicht viel ausrichten können!
Ich habe auch noch nicht gehört, das ähnliches bei uns angedacht ist!
Aber schadet nie, schon im voraus zu sudern....nicht wahr!

Kariernst
5
14
Lesenswert?

Genau

Sudern und Jammern das können sehr viele Menschen in Österreich.
Sonst wird über die Gewerkschaften diskutiert und geschimpft und dabei vergessen welche Errungenschaften mit Hilfe der Gewerkschaften möglich geworden sind.
Nun die es viele Menschen die laut nach der Gewerkschaft schreien und vergessen dabei ,dass bei dieser Regierung die Gewerkschaften keine Rolle spielen und bitte die Gesetze beschließen die Türkisen mit den Grünen. DANKE

Balrog206
2
0
Lesenswert?

Gott

Sei dank sind keine roten dabei ! Übrigens Angleichung der Kündigungsfrist von Arbeiter u Angestellten ist ja ganz AN feindlich v der Regierung !

Kariernst
6
22
Lesenswert?

Jetzt reichts

Nun schreit man wieder um die Gewerkschaft sonst verspottet man sie und glaubt alles selbst in der Hand zu haben, ein Irrglaube der jetzt die Erleuchtung bringt.
Und bitte die Gesetze beschließen die Politiker und nicht die Gewerkschaften.