Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Bluttat bei BonnSchießerei auf offener Straße: Polizei tötete den Schützen

Mutmaßlicher Schütze vor Ort gestorben. Motiv der Tat ist derzeit noch unklar.

© AFP
 

Ein mit einer Pistole um sich schießender Mann hat Sonntagabend in der deutschen Stadt Meckenheim für einen Großeinsatz der Polizei gesorgt. Spezialkräfte konnten den Tatverdächtigen überwältigen. Es gab einen Schusswechsel, der Mann starb vor Ort, sagte ein Polizeisprecher der Deutschen Presse-Agentur. Ein Polizist sei an der Hand verletzt worden, weitere Verletzte gab es nach ersten Erkenntnissen nicht.

Sowohl die Identität des Tatverdächtigen als auch sein Motiv waren vorerst unklar.

Zeugen hatten in der Stadt nahe Bonn gegen 21 Uhr einen auf offener Straße mit einer Pistole schießenden Randalierer gemeldet, der dann - unter Abgabe weiterer Schüsse - weiterzog. Es habe sich um eine "sehr dynamische Lage" gehandelt, sagte der Polizeisprecher. Zahlreiche Polizisten seien "teilweise schwer bewaffnet in den Straßen" gewesen, berichtete der "Bonner General-Anzeiger". Einige Bereiche seien abgesperrt worden.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.