Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

In Griechenland An den Stränden spielt es sich ab

In Griechenland sind bei Temperaturen bis zu 40 Grad Celsius am Samstag alle 515 organisierten Badeanstalten des Landes unter strengen Auflagen geöffnet worden.

In Griechenland bekamen nur 40 Menschen pro 1.000 Quadratmeter Eintritt.

 

AFP

Der Abstand zwischen den Sonnenschirmen muss mindestens vier Meter betragen. Unter den Schirmen dürfen höchstens zwei Liegen stehen.

AFP

Die Strandbars dürfen nur verpacktes Essen verkaufen und keinen Alkohol ausschenken. 

AFP

Bei Verstoß droht den Betreibern der Badeanstalten die Schließung für 30 Tage ihres Unternehmens und Geldstrafen bis zu 20.000 Euro.

AFP
AFP
AFP
AFP
AFP
AP
AP
AP
AP
AP
AP
AP
AP
1/16

Kommentare (2)

Kommentieren
Kristianjarnig
10
21
Lesenswert?

Entschuldigung...

...aber was die Bilder hier zeigen ist keine reduzierte Belegung sondern Standardbelegung wie ich es auch aus Apulien kenne. Die 40 Menschen auf 1000 m2 gehen sich da NIE im LEben aus. 2 Liegen unter einem Schrim sind auch Standard. Wie will man auch mehr unter einem Schirm quetschen.

Man müßte schon jeden 2.Schirm auslassen das sich das ausgeht, und in der nächsten Reihe um 1 verschoben. Macht natürlich keiner weil dann die Hälfte des Einkommens fehlt. Reine Augenauswischerei.

Was wir hier sehen ist also "Business as usual". Die Rechnung bekommen die Griechen dann im Spätsommer/Herbst. Andere Touristen werden es kaum sein weil ja noch fast alle Grenzen dicht sind was, wenn man sich die Griechen so ansieht, auch ganz gut so ist.

acgelenk
1
7
Lesenswert?

falsche fotos

ich denke die KZ hat nicht nur aktuelle fotos in die fotostrecke gepackt.
das führt natürlich in die irre.
oder man will uns zum diskutieren anregen;)