AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

La ReunionMann wird beim Schnorcheln von Haien gefressen

Der 44-jährige Brite war auf La Reunion Schnorcheln als er von Haien attackiert und getötet wurde. Dank seines Eherings konnte er nun identifiziert werden.

sujetbild © kaschibo - stock.adobe.com
 

Das britische Ehepaar Turner wollte auf La Reunion den 40. Geburtstag der Frau feiern. Am Samstag brach Richard Martyn Turner zu einem Schnorchelausflug auf. Er erkundete eine Lagune, die durch ein Korallenriff vom offenen Meer abgetrennt wird und damit auch als sicher gilt. Als ihr Mann am Abend nicht von seiner Tour zurückkehrte, schlug seine Frau Verity Alarm.

Fünf Tage später wurde im Magen eines drei Meter langen Hais der abgetrennte Arm des Briten gefunden. Seine Frau konnte ihn anhand des Eherings identifizieren. Die fünf Tigerhaie wurden eingefangen, weil sie sich außerhalb ihres natürlichen Habitats bewegten. Ob Turner ertrunken ist und sein Leichnam die Tiere anlockte oder ob er von den Haien angegriffen wurde, ist noch immer unklar. Seine Familie betont jedoch, dass der 44-Jährige ein sehr guter Schwimmer war.

Immer wieder kommt es vor der Küste der französischen Insel zu Haiangriffen. Präsident Emmanuel Macron besuchte nun die Insel und versprach, dass man sich des Problems annehmen werde.