AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Klimaneutral durch NordamerikaSchwarzenegger stellt Thunberg Tesla zur Verfügung

Für ihre Reise durch die USA und Kanada hat Arnold Schwarzenegger der Klimaaktivistin Greta Thunberg einen Tesla zur Verfügung gestellt.

Schwarzenegger und Thunberg hatten sich beim Klimagipfel in Wien kennen gelernt, wo der 72-Jährige ihr Hilfe versprach © (c) APA/MONIKA LANGTHALER (MONIKA LANGTHALER)
 

Die steirische Eiche Arnold Schwarzenegger hat der schwedischen Klimaaktivistin Greta Thunberg (16) für ihre Tour durch Nordamerika einen Tesla 3 geschenkt. Das berichten mehrere Medien. Mit dem Fahrzeug könne sich die junge Schwedin klimaneutral zu ihren Terminen in den USA und Kanada bewegen. Schwarzenegger und Thunberg hatten sich beim Klimagipfel in Wien kennen gelernt, wo der 72-Jährige ihr Hilfe versprach.

 

Kommentare (21)

Kommentieren
Ichweissetwas
8
1
Lesenswert?

langsame Verblödung.....

machtbesessene Männer "knien" vor der Gretl Thunberg, wo alles nur einstudiert ist.....

Antworten
Selfie
10
7
Lesenswert?

☝️

Wieso gibt er ihr nicht einen seiner unzähligen Hummer? 😉

Antworten
erzberg2
11
12
Lesenswert?

Super, mich würde nur

interessiern wie und wo das Material für die Akkus gewonnen wird. Werden da nicht Menschenrechte verletzt. Okay verstanden ist ja nicht Thema, jetzt geht es ja nur um Thunberg.

Antworten
Raanma
10
8
Lesenswert?

Ja er kanns

Er ist einfach genial.
So liebe Politiker so einfach wäre es mit Hausverstand und Verständnis.

Antworten
erzberg2
4
5
Lesenswert?

Was ist da lieb und nett

vom Hausverstand sollten wir erst gar nicht reden.

Antworten
Thunderbird885
9
19
Lesenswert?

Arnie - Klimarebell!?

Arnold Schwarzenegger, der mal schnell für eine Klimademo, einer Beerdigung, das Münchner Oktoberfest und nicht zu vergessen zum Hahnenkamm-Rennen tausende km von Kalifornien zu uns rüber jettet, will uns vermitteln wie Klimaschutz funktioniert!?
Was soll man von den Klimaapellen solcher Leute halten?
Mit voller Hose ist eben gut stinken.

Antworten
Kristianjarnig
1
12
Lesenswert?

Die Menschen vergessen recht gerne das der gute Schwarzenegger einen Privatjet(Global Express soweit ich mich erinnern kann) SEHR viel nutzt

Der mündige Bürger wird sich gerne an die zig Zeitungsartikel erinnern in denen der gute Schwarzenegger mal wieder auf Heimatbesuch erwähnt wird(Pferdlshow in Kärnten vom Puffnfabrikanten - der natürlich selbst einen Jet in Anabichl stehen hat, Schirennen, Begräbnisse, sonstige "Jet set" Ereignisse wo man eben unbedingt dabei sein muß).
Man soll ihm das auch nicht neidig sein, ich denke für die Kohle hat er mehr als nur seinen Körper gegeben und es sei ihm somit mehr als nur vergönnt. Würde auch nie mit ihm tauschen wollen.

WO es dann für mich persönlich aufhört wenn sich solche Menschen zu Umweltschützern aufschwingen, dabei produzieren die zig mal mehr CO2 als jeder von uns "Normalsterblichen". Trotzdem glauben sie das sie uns nützliche Tipps für eine bessere Welt geben können. Frei nach dem Motto - die Welt sollen gefälligst andere Retten, ich lasse ein paar Zehntausender springen(was ein paar Euro eines Normalverdieners entspricht), fertig.

Auch die Aktion mit dem Tesla ist eben wieder genau das - eine Aktion um irgendwo erwähnt zu werden. Das braucht der gute Arnie(so wie alle(Ex-)Hollywoodstars) nämlich unbedingt, nur wenn man weiter erwähnt wird ist man wer.

Davor war es die umweltfreundlichst produzierte Jacht(und die CO2 freundliche hin und her Fliegerei der Crew derselben), nun eben ein supergrüner Tesla. Oder die (sehr sinnvolle) Elektrifizierung eines Hummer Monsters. Macht ja alles Sinn(für irgendwelche Fans, für jeden der normal denkt nicht wirklich)?!

Antworten
migs
5
14
Lesenswert?

.

...sie soll mit dem Fahrad durch die USA fahren... - Zeit hat sie ja eh, geht eh nicht in die Schule...

Antworten
marioschierl
3
9
Lesenswert?

Das Mädchen Greta mit den noblen Zielen

wird leider von den Geld- und Wirtschaftseliten instrumentalisiert und vorgeschoben, um uns reichen Westlern das Geld abzuluchsen...den Marionettenspielern im Hintergrund geht's einen feuchten ... um die Umwelt LG Mario

Antworten
chrisur
7
15
Lesenswert?

Tesla

Und der Strom für den Tesla, über den wir streiten können, kommt aus einem Atomkraftwerk. Das ist ja Perfekt!

Antworten
calcit
14
25
Lesenswert?

Klimaneutral...

...so ein Schwachsinn. Der Abbau der Rohstoffe für und die Produktion des Teslas sind klimaneutral? Und der Strom aus den amerikanischen Steckdosen auch?

Antworten
mr_big_fudge
8
17
Lesenswert?

Auf jeden Fall..

...klimaneutraler als die SUVs, die man dort üblicherweise fährt.

Antworten
woelffchen
25
28
Lesenswert?

Ach wie sinnvoll

wo sie noch keinen Führerschein hat. Für das, dass dieses Mädchen über's Schulschwänzen bekannt wurde, ist mir der Hype wirklich zu groß. Sich über den Wohlstand, den sie selbst nutzt zu beschweren ist auch äußerst undankbar. Mir ist sie nicht sympatisch.

Antworten
mr_big_fudge
18
24
Lesenswert?

Falsch!

Sie ist nicht durch "Schwänzen" bekannt geworden, sondern durch Streik! Ein sehr großer Unterschied. Dieses Mädchen verzichtet freiwillig auf ihre Bildung (zumindest vorerst), um sich gegen eine weltweite Bedrohung einzusetzen, die nur wegen Geldgeilheit und Profitgier der älteren Generation entstanden ist. Denken Sie wirklich, dass das Leben das sie jetzt führt so viel angenehm ist, als ein normales Schülerleben? Permanent in der Öffentlichkeit zu stehen und von Clowns wie Donald Trump, etc. ins lächerliche gezogen werden, ist denke ich alles andere als schön. Aber sie tut es trotzdem, aus Überzeugung, dass sie das richtige für unsere Menschheit tut. Und sie hat mit ihren 16 Jahren vermutlich schon mehr erreicht als je einer von uns es wird...

Antworten
unterhundert
1
1
Lesenswert?

Immer ist die ältere Generation schuld,

die grade EUCH, besser gesagt Ihnen , aufzuwachsen , wie die Maden im Speck.

Antworten
Lage79
14
7
Lesenswert?

So ist es!

👍🏼👍🏼👍🏼

Antworten
paulrandig
5
6
Lesenswert?

Lästern ist einfach.

Wie sollte man sich in den Staaten eigentlich halbwegs klimaschonend fortbewegen?
Auto? Hm.
Flugzeug? Ganz böse.
Fahrrad? Sicher eine Option für ein paar ganz Verrückte.
Züge? Die fahren mit Dieselloks und haben oft noch Aggregate zum Kühlen auf den Waggons. Aber anteilsmäßig sind sie wohl durch die Personenkilometer dividiert eine der besseren Optionen.
Elektroauto? In Ö durch den Anteil an Wasserkraft trotz Akku über das Autoleben gerechnet nicht unschlau, wenn auch ein Tesla am oberen Ende der Ressourcenskala rangiert. In den USA eher ungünstig.

Antworten
lombok
18
17
Lesenswert?

Jetzt darf das Wunderkind schon Autofahren :-)

Sagenhaft!

Antworten
paulrandig
12
8
Lesenswert?

lombok

Wo steht das?

Antworten
schulzebaue
6
28
Lesenswert?

Was bei einem Wagen

der zumindest im deutschen Strommix knapp 130 g CO2/km verbraucht, von den Produktionskosten in CO2 noch gar nicht zu reden, klimaneutral sein soll, das muß mir die Kleine Zeitung bitte erklären.

Antworten
Blaumacher
8
32
Lesenswert?

Der Arni..

ist wirklich ein Guter.......

Antworten