AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Mount EverestFlughafen gesperrt: 300 Touristen sitzen fest

Wegen Schlechtwetters sitzen 300 Touristen, die auf den Mount Everest wollten, in einem kleinen Dorf in der Nähe fest.

Der Flughafen von Lukla inmitten von nepalesischen Bergen auf einer Höhe von mehr als 2.800 Metern gilt als einer der gefährlichsten der Welt © (c) Adwo - stock.adobe.com
 

Mehr als 300 Touristen sitzen wegen schlechten Wetters seit fünf Tagen in einem kleinen Dorf in der Nähe des Mount Everests fest. Die meisten Flüge des nahe gelegenen Flughafens in Lukla seien gestrichen worden, sagte Fluglotse Rohit Karna am Dienstag. Lediglich fünf Maschinen hätten am Samstag abheben können.

Der Flughafen inmitten von nepalesischen Bergen auf einer Höhe von mehr als 2.800 Metern gilt als einer der gefährlichsten der Welt. Die Flugzeuge haben lediglich rund 500 Meter Start- und Landebahn und diese liegt an einem steilen Abhang. Doch für viele ist der Flughafen Anfangspunkt ihres Mount-Everest-Treks. Flüge nach Lukla werden oft gestrichen, da das Wetter in den Bergen des Himalaya häufig schlecht ist.

 

Kommentare (1)

Kommentieren
hugo30a
1
13
Lesenswert?

"300 Touristen, die auf den Mount Everest wollten"

ich vermute, dass die 300 Touristen nicht - wie in der Subunterschrift geschrieben - auf den Mount Everest (also den Berg besteigen), sondern lediglich den Mount Everest Trek begehen wollen. Wie korrekt beschrieben ist Lukla der Ausgangspunkt dieses Treks - und der überwiegende Anteil der Touristen begeht den Trek bis zum Everest Base Camp und besteigt nicht auch noch den Everest selbst

Antworten