AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Wegen der ZaubersprücheUS-Schule verbannte "Harry-Potter"-Romane

Die katholische Schule St. Edwards im Bundesstaat Tennessee hat die "Harry-Potter"-Bücher aus ihrer Bibliothek verbannt - wegen der Zaubersprüche in den Romanen.

SINGAPORE HARRY POTTER
Harry Potter wurde aus einer Schulbibliothek verbannt © EPA
 

Eine US-Schule hat die "Harry-Potter"-Bücher aus ihrer Bibliothek verbannt - wegen der Zaubersprüche in den Romanen. Die katholische Schule St. Edwards im Bundesstaat Tennessee ließ sich dabei von Exorzisten beraten, wie US-Medien am Montag (Ortszeit) berichteten.

In einem E-Mail des Schulgeistlichen Dan Reehil hieß es demnach: "Die in den Büchern gebräuchlichen Flüche und Zaubersprüche sind tatsächlich Flüche und Zaubersprüche; werden sie von einem Menschen gelesen, besteht die Gefahr, dass sie böse Geister in der Umgebung desjenigen heraufbeschwören, der den Text liest."

Die Schulaufseherin in der Diözese von Nashville, Rebecca Hammel, sagte der Zeitung "The Tennessean", Reehil habe das Recht, "solche Entscheidungen zu treffen". Die Schule bewahrt die Romane zwar weiter auf, stellt sie den Schülern aber nicht zur Verfügung.

Schöpferin der Zauberer-Saga "Harry Potter" ist die britische Schriftstellerin Joanne K. Rowling. Der erste "Harry Potter"-Band war am 26. Juni 1997 mit einer Auflage von nur 1.000 Stück beim Verlagshaus Bloomsbury erschienen. Bis heute verkauften sich die insgesamt sieben "Harry Potter"-Bände mehr als 450 Millionen Mal in aller Welt, sie wurden in 79 Sprachen übersetzt.

 

Kommentare (5)

Kommentieren
Leberknoedel
0
0
Lesenswert?

Das die Katholen mit

Harry ein Problem haben ist nicht wirklich neu. Dieser Meinung war schon Papa Razzi, als er noch Kardinal war. Einfach mal googeln.

Dan Reehil sei gesagt, dass die Zaubersprüche ohne funktionierenden Zauberstab völlig harmlos sind. Und es ist verdammt schwer funktionierende Zauberstäbe zu bekommen, ich hab bei Elbenwald schon 4 wegen Funktionsuntüchtigkeit zurückgegeben.

Antworten
kropfrob
0
0
Lesenswert?

Wäre interessant zu erfahren, was ...

Frau Rowling zu dem Vorwurf sagt, dass sie angeblich echte Zaubersprüche, die ja vermutlich unter des "Berufsgeheimnis" der Zauberer fallen, veröffentlicht hat.

Antworten
schadstoffarm
1
0
Lesenswert?

klingt wie bezahlte Werbung

"die Zaubersprüche sind von der kath. zertifiziert und wirken. Auch die Flüche sind garantiert gotteslästerlich und ohne weiteres beichtbar." Kaufen sie noch heute ein Exemplar, es kann ihr Leben verändern !

Antworten
kropfrob
1
4
Lesenswert?

Ich hätte mehr Angst ...

... vor den sogenannten "Exorzisten" als vor Harry Potters Zaubersprüchen.

Antworten
paulrandig
0
4
Lesenswert?

Hm, wenn man sich vergegenwärtigt, dass diese Bücher...

...von vielen Millionen Menschen gelesen wurden, erklärt das natürlich den Zustand unserer Welt ;-)
Aber was ist mit Gebeten? Sind das nicht auch gewissermaßen Zaubersprüche? Spricht man die nicht auch in der Hoffnung, dass durch sie Dinge passieren und andere verhindert werden?

Antworten