AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Greenpeace-Experte zu Amazonas-Bränden"Stunde um Stunde frisst sich das Feuer in die grüne Lunge unseres Planeten"

Jens Karg, Leiter für den Themenkomplex Landwirtschaft bei Greenpeace, über die verheerenden Brände im Amazonasgebiet. Indessen hat Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro einen Militäreinsatz zur Bekämpfung der Waldbrände im Amazonasbecken angekündigt.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
© (c) AP (Peter Klaunzer)
 

Herr Karg, wie schwerwiegend schätzen Sie als Experte bei Greenpeace die derzeitige Situation im Amazonas-Gebiet ein?
Jens Karg: Die Situation ist dramatisch. Zwischen Januar und August gab es nach offiziellen Angaben 72.843 Waldbrände in Südamerika, Stunde um Stunde frisst sich das Feuer in die grüne Lunge unseres Planeten. Die Dimension ist derart groß, dass man die Rauchschwaden selbst aus dem Weltall beobachten kann, wie die Satellitenaufnahmen der Nasa zeigen.

Kommentare (3)

Kommentieren
ichbindermeinung
0
23
Lesenswert?

Palmöl verbieten

man hätte schon längst das klimaschädl. Palmöl zumindest für alle Produkte, die in Ö angeboten u. verkauft werden verbieten können, aber keiner tut was außer nur fordern u. bla bla. Heimische Bauern können Öle/Butter liefern u. das Geld bleibt im Land und dort unten können sie die Flächen wieder aufforsten....Weiters auch unverständlich, dass man selbst ein klimaschädliches Mercosur Abkommen aushandelt und daneben jeden Tag den Bürgern ein schlechtes Gewissen wegen dem Klima einredet. Da passt hinten u. vorne nichts zusammen

Antworten
Hieronymus01
1
14
Lesenswert?

Brenna tuats guat.

Wenn man die laufenden Berichte liest bringt es das Lied von H.v.G auf den Punkt.

Antworten
MoritzderKater
0
30
Lesenswert?

Geld regiert die Welt.....

..... für das Eindämmen der Waldbrände im Amazonasgebiet, wird man dieses Zitat doch nicht ändern wollen - oder?
Ob sich die Lebensbedingungen auf der ganzen Welt verschlechtern, ist dem Bolsonaro doch völlig egal ;-((

Antworten