Ein Video sorgt aktuell im Internet für Aufregung. Zu sehen ist ein Paar, das in der italienischen Provinz Trentino den berühmten Klettersteig Ferrata Bepi Zac begeht. Dabei trägt der Vater das Baby ungesichert im Arm.

Unterschätztes Risiko

Die Bergrettung erinnert daran, sich vor Antritt der Touren immer zu informieren und auch das Wetter im Blick zu haben. Im Zweifel sollte man umkehren. Beim Klettern würde oft das Risiko unterschätzt werden, wie auch Walter Cainelli, Präsident des Bergrettungsdienstes Trentino, der Zeitung „il Dolomiti“ erzählt. Die Zeitung hat das Video veröffentlicht. Cainelli betont aber auch, dass die Aktion nicht ohne Kenntnis des Kontextes pauschal verurteilt werden sollte. Gerechtfertigt sei das Verhalten des Paares aber nicht.

Im Netz regen sich viele über das Verhalten auf und fordern strengere Kontrollen und Aufklärungsarbeit.