Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

KultkistenDer Austin Princess war eine glücklose Prinzessin

1975 bis 1981: Die Regierungszeit der Austin Princess war kurz. Und schmerzhaft. Auch, weil sie keine Heckklappe hatte.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Die stärkste Princess hatte einen quer eingebauten Reihensechser © KK
 

Was folgt auf die Landkrabbe? Natürlich der Ameisenbär. Als Austin 1975 die Princess als Nachfolger des 1800 auf den Markt brachte, hatte die Mittelklasselimousine ihren Spitznamen genauso schnell weg wie ihr Vorgänger. Man kann durchaus sagen: Ihre keilförmige Karosserie vom Reißbrett des Designers Harris Mann eckte an.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren