AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Gebrauchtwagen-CheckWie gut ist die Alfa Giulietta Typ 940?

Aus zweiter Hand und trotzdem erste Wahl? Unsere ÖAMTC-Experten wissen es.

Seit 2010: die Alfa Romeo Giulietta © ALFA ROMEO
 

Es war das dritte Mal, dass Alfa Romeo einem Modell den Namen Giulietta verlieh. Bisher in der Mittelklasse angesiedelt, wanderte der Name 2010 zum Kompaktmodell der Marke, das zuletzt auf 147 hörte. Mit ihren knapp 4,4 Metern Länge war die Italienerin ausschließlich mit fünf Türen zu haben, wenn die Designer auch darauf achteten, die hinteren beiden möglichst gut zu verstecken.

Foto © ALFA ROMEO

Der Fronttriebler war das erste Modell von Alfa, das nur mit Turbomotoren antrat: Bei den Benzinern reichte die Bandbreite von 105 bis 240 PS (Topmodell Quadrifoglio Verde) und bei den Dieseln von 105 bis 175 PS. 2013 und 2016 wurde die Giulietta überarbeitet. Ihr Nachfolger soll noch in diesem Jahr präsentiert werden.

Aktuelle Angebote zu diesem Modell auf willhaben.at

Stärken & Schwächen

+ Die Giulietta punktet mit agilem Fahrverhalten und schickem Design.
+ Der Alfa holte im Crashtest von Euro NCAP volle fünf Sterne.
+ Das Kompaktmodell war mit einer großen Auswahl an Motoren zu haben.

- Die Italienerin bietet bescheidene Platzverhältnisse auf den Rücksitzen.
- Ein Fall für die Werkstatt ist die verschleißfreudige Bremsanlage.
- Ölverlust an Motor und Getriebe, Korrosion an der Auspuffanlage.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.