AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Gebrauchtwagen-CheckWie gut ist der BMW Z4 E89?

Aus zweiter Hand und trotzdem erste Wahl? Unsere ÖAMTC-Experten wissen es.

2009 bis 2016: die zweite Generation des BMW Z4 © BMW
 

Mit einem Metallklappdach statt eines Stoffverdecks ging 2009 die zweite Generation des BMW Z4 ins Rennen. Statt eines Roadsters und eines Coupés gab es nur noch eine Version des bayrischen Sportwagens. Wie es sich für einen BMW gehört, waren zwei Reihensechszylinder-Benziner (2,3 und 3 Liter) im mit einer Leistungsspanne von 204 bis 340 PS Motorenprogramm.

Foto © BMW

Den Einstieg bildete ein 2-Liter-Vierzylinder mit 156 bis 245 PS. Serienmäßig war ein 6-Gang-Schaltgetriebe, aber auch eine 6-Gang-Automatik und ein siebenstufiges Doppelkupplungsgetriebe waren zu haben. 2013 bekam der Z4 eine größere Modellpflege, bevor seine Produktion 2016 endete. Der Nachfolger steht für 2018 ins Haus.

Aktuelle Angebote zu diesem Modell auf willhaben.at

Stärken & Schwächen

+ Der BMW ist sehr gut verarbeitet und gilt als sehr zuverlässig.
+ Das Metallklappdach macht den Roadster voll alltagstauglich.
+ Sehr agiles Fahrverhalten und kräftige Motoren in der Palette.

- Konzeptbedingt bietet der Z4 einen schmalen Innenraum und ein kleines Gepäckfach.
- Vor dem Kauf unbedingt die Dichtheit des Klappdachs prüfen.
- Die Preise auf dem Gebrauchtwagenmarkt für den BMW sind hoch.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren