AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Gebrauchtwagen-CheckWie gut ist der BMW X3 F25?

Aus zweiter Hand und trotzdem erste Wahl? Unsere ÖAMTC-Experten wissen es.

2010 bis 2017: die zweite Generation des BMW X3 © BMW
 

Mit der zweiten Auflage des BMW X3 wanderte nicht nur die Produktion von Graz nach South Carolina in den USA, sondern das SUV hatte auch einen Wachstumsschub: 8,3 Zentimeter wurde es in die Länge gestreckt, 2,8 war es in die Breite gegangen. Die Einstiegsmodelle waren mit Heckantrieb versehen, für alle anderen Varianten war der Allrad xDrive serienmäßig.

Foto © BMW

Bei den Benzinern gab es Vierzylinder-Turbos mit 184 und 245 PS sowie Sechszylinder mit 258 und 306 PS. Bei den Dieselmotoren (Vier- und Sechszylinder) reichte die Leistungsspanne von 143 bis 313 PS. 2014 bekam der X3 eine Modellpflege und das SUV-Coupé X4 zur Seite gestellt. 2017 wurde er vom gleichnamigen Nachfolger abgelöst.

Aktuelle Angebote zu diesem Modell auf willhaben.at

Stärken & Schwächen

+ Der X3 punktet mit hoher Zuverlässigkeit und guter Verarbeitung.
+ Das SUV bietet sehr agiles Fahrverhalten; fünf Sterne im Crashtest von Euro-NCAP.
+ Die Palette der Motoren war sehr groß, Heck- und Allradantrieb zu haben.

- Die Preise auf dem Gebrauchtwagenmarkt sind vergleichsweise hoch.
- Das wird in der Werkstatt festgestellt: Spiel in der Lenkung.
- Trotz Allrad ist der X3 für die Straße und nur bedingt fürs Gelände geeignet.

 

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren