AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Gebrauchtwagen-CheckWie gut ist der Porsche Panamera I?

Aus zweiter Hand und trotzdem erste Wahl? Unsere ÖAMTC-Experten wissen es.

2009 bis 2016: die erste Generation des Porsche Panamera © PORSCHE
 

So etwas hat es aus Zuffenhausen noch nie gegeben: Es war ein Paukenschlag, als Porsche 2009 den viertürigen Grand Turismo Panamera auf den Markt brachte. Der Viersitzer bot als schneller Reisewagen viel Komfort und ein Kofferraumvolumen von 445 bis maximal 1250 Liter. Zur Gewichtseinsparung waren Motorhaube, Türen, vordere Kotflügel und die Heckklappe des Fünf-Meter-Flaggschiffs aus Aluminium.

Foto © PORSCHE

Neben den Sechs- und Achtzylinder-Benzinern mit 300 und 570 PS gab es den Panamera auch mit 3-Liter-V6-Diesel (250/ab 2014 mit 300 PS) und Hybridantrieb (Systemleistung 380 PS). 2013 bekam der Porsche eine Modellpflege, 2016 wurde er dann von seinem gleichnamigen Nachfolger abgelöst.

Aktuelle Angebote zu diesem Modell auf willhaben.at

Stärken & Schwächen

+ Der Porsche bietet sehr gute Fahrleistungen und agiles Fahrverhalten.
+ Der Panamera punktet mit hoher Zuverlässigkeit und sehr guter Ausstattung.
+ Neben den Benzinern sind auch sparsamere Dieselmotoren im Programm.

- Der Panamera hat hohe Gebrauchtwagenpreise und Unterhaltskosten.
- Ein Fall für die Werkstatt: Ölverlust an Motor und Getriebe.
- Wichtig: Nur nachweislich gut servicierte und nicht getunte Exemplare kaufen.

 

 

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren