AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Walter Röhrl testetDer VW T-Cross ist ein SUV, das in unsere Zeit passt

Walter Röhrl, Doppel-Rallye-Weltmeister und Kleine-Zeitung-Cheftester, über den VW T-Cross

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Kritischer Blick: Walter Röhrl und der T-Cross von VW © OLIVER WOLF
 

Die SUVierung unserer Gesellschaft ist nicht mehr aufzuhalten. Aber das Ganze der Autobranche vorzuwerfen greift zu kurz. Viele leisten sich einen SUV, weil sie höher sitzen wollen, mehr sehen, sich sicherer fühlen, das ganze Fahrzeugkonzept ein wenig praktischer daherkommt. Wenn ich aber höre, dass man SUV-Steuern einheben will, fehlt mir das Verständnis – denn ein Klein-SUV wie der T-Cross ist kein 5-Meter-plus-Auto, sondern eine schlaue Antwort auf die Bedürfnisse der Menschen. Und die Umweltverträglichkeit kann man an den Verbrauchswerten ablesen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

gRADsFan
0
6
Lesenswert?

Gähn

.

Antworten
migs
2
14
Lesenswert?

.

...und nicht einmal mit Allradantrieb ist er erhältlich...
sehr traurig...

Antworten
scionescio
0
21
Lesenswert?

7,5Liter für so einen Floh mit kastriertem Benzinmotor!!!

Ich kenne Diesel, die zwei Liter weniger brauchen, aber den 5fachen Laderaum haben (da passt hinten eine Europalette rein!), knapp die doppelte Leistung haben, einen schweren Anhänger ziehen können und fünf großgewachsenen Passagieren großzügig Platz bieten ...

Antworten