AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Gartenreise 76 Gärten und Parks am Bodensee

Für kaum eine andere Region passt der Begriff „blühende Landschaft“ so gut wie für den westlichen Bodensee. Eine neue Broschüre stellt insgesamt 76 grüne Oasen in dieser Region vor. Neben Parks und Stadtgärten sind viele Privatgärten dabei. Darunter Künstlergärten, Kräuter- und Klostergärten, Duft- und Rosengärten aber auch professionell gestaltete Landschaftsgärten. Wir haben uns schon einmal umgesehen.

Hier, am Bodensee, wo es die Natur besonders gut
mit den Menschen meint, gibt es eine über Jahrhunderte gewachsene Gartentradition und eine faszinierende Vielfalt an Landschaft, Natur, Genuss und Kultur. Schlossparks, Stadt- und Klostergärten locken viele
Besucher, doch besonders charmant sind die Privatgärten, die – wie ihre Besitzer – nicht unterschiedlicher und abwechslungsreicher sein
könnten. 77 Gärten in Deutschland und in der Schweiz erzählen eine Geschichte und zeigen die Leidenschaft der Besitzer. Gespräche ergeben sich ganz von allein, denn Garten-Rendezvous sind recht gemütlich. Die prachtvollen Oasen bieten viel Inspiration fürs eigene gärtnerische
Schaffen und oft postkartenreife Einblicke.

Eine dieser Adressen ist der Bibelgarten vom Waltraud Möhrke. Zehn Pflanzen sollen in der Bibel erwähnt sein. 31 davon hat die Kräuterpädagogin Waltraud Möhrke in ihrem Bibelgarten in Tengen-Weil angepflanzt.

Waltraud Möhrke

Der Duft- und Kräutergarten Syringa: Auf 6000 Quadratmetern  Freigelände wurde ein einzigartiger Duft- und Würzkräuter-Schaugarten geschaffen.

(c) Roland Krieg Fotodesign

Mediterranes Paradies: Im Rosengarten Böhler auf der Insel Reichenau finden Naturbegeisterte eine Vielzahl an Rosen, Lavendelbüschen und mediterranen Ornamenten.

(c) HELMUTH SCHAM

Symbiose aus Kunst und Natur: Im Garten Hagemann in Allensbach am Untersee gibt es neben der Natur auch noch Künstlerisches zu entdecken.

Willy Meyer

Skulpturen und Figuren im Privatgarten Haitz: Skulpturen aus einer Kombination aus zirka 170 Jahre alte Biberschwanz-Dachziegel sowie Keramik verleihen dem Garten in Rielasingen einen besonderen Charme.

Garten Haitz

Privatgarten Kämmerer: Unzählige englische und historische Rosen gedeihen in Elke Kämmerers grüner Oase auf der Halbinsel Höri.

Garten Kammerer

Seeblick im Privatgarten Kohler. Ein Schwerpunkt des Gartens sind Rosen: englische, moderne und alte Sorten.

Garten Kohler

600-jährige Gartentradition: Darauf blickt das Schlossgut Arenenberg zurück, dessen Lustgarten bereits im Mittelalter angelegt wurde. Hier ein Bild vom Sonnenuntergang auf der Terrasse.

(c) Helmuth Scham

Die handliche Broschüre „Grenzenloses Garten-Rendezvous“ umfasst 110 informative Seiten mit allen Anschriften und Öffnungszeiten. Sie ist in jeder Tourist-Information der Region kostenlos erhältlich oder kann bestellt werden bei „Regio Konstanz Bodensee Hegau e. V.“, Im Kohlgarten 2, D-78343 Gaienhofen, Tel. +49 7735 91 90 55, Fax +49 7735 91 90 56, info@bodenseewest.eu. Per Download ist sie unter www.bodenseewest.eu erhältlich.

Weitere Informationen zum grenzenlosen Garten-Rendezvous, Veranstaltungshinweise wie Ausstellungen, Führungen und Wanderungen sowie Gärten mit Übernachtungsmöglichkeiten, diverse Gartentouren und
Angebote finden Sie unter
www.gaerten-am-bodensee.eu

KK
1/9
Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren