Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Upcycling leicht gemachtMöbel selber bauen: Neue Ideen für alte Stücke

Upcycling für Einmachgläser, Spielfiguren und alte Stühle. Was man mit wenig Werkzeugeinsatz selbst zusammenbauen kann.

Alte Kisten führen ein Zweitleben als neuer Ablagebereich, Garderobe oder Raumteiler © (c) Photographee.eu - stock.adobe.com (Photographee.eu)
 

Was haben ein wackliger Stuhl, fünf Einmachgläser, ein alter Holzschlitten und drei Dinosaurierfiguren gemeinsam? Sie alle glänzen in ihrer neuen Rolle als schmucke Einrichtungsmöbel.

Schlitten und Stuhl wurden zu Garderoben umfunktioniert, das Gummispielzeug ziert nun als bunter Kinderhandtuchhalter das Badezimmer, und die Einmachgläser helfen beim Ordnunghalten. Um aus ausrangierten Gegenständen neue Möbel zu bauen, braucht man nicht unbedingt ein Großaufgebot an Werkzeug.

Frische Upcycling-Ideen hält etwa die Plattform DIY Academy bereit. Unter dem Punkt „Einrichten & Gestalten“ finden sich unter anderem Schritt-für-Schritt-Anleitungen für selbst gebaute Möbel, Upcycling-Anleitungen und Bastelideen für Kinder.

Ideen zum Nachmachen

Was man braucht, um sich etwa eine Garderobe oder ein Wandregal aus einem Snowboard oder aus alten Stühlen zu bauen, ist unter diy-academy.eu anschaulich erklärt.

Wie man aus Kisten und Paletten coole Möbel herstellt, findet man unter: obi.at

Außerdem unter bauhaus.at

Dekoideen mit Glas hält man bei hagebau.at bereit.

Für die Dino-Haken etwa werden Holzplatten bunt lackiert (oder auch naturbelassen) und die Gummidinosaurier in der Mitte auseinandergeschnitten – am besten klappt das mit einer Säge. Sind die Figuren weich und dünnhäutig, füllt man sie mit Gips. Zum Schluss werden die lackierten Holzplatten in der Mitte vorgebohrt und miteinander verschraubt.

Bosch
Badezimmerregal mit fünf Einmachgläsern. Sind die Deckel abgenutzt, werden sie lackiert © Bosch

Schneller sind zwei ausgediente Eishockeyschläger als Handtuchhalter montiert. Dafür braucht man vier Lederschlaufen – alte Gürtel können dafür herhalten. Die Schlaufen mit einem Stanleymesser zurechtschneiden. Den Abstand an der Wand ausmessen und die ausgedienten Eishockeyschläger durch die Schlaufe führen. Wer auch Badezimmerutensilien wie Massagebürsten oder Gästehandtücher aufhängen will, schraubt kleine Haken an die Schläger.

Neues Badezimmerregal

Für das Badezimmerregal aus Einmachgläsern braucht es ein Holzbrett, das etwa 115 Zentimeter lang und rund 25 Zentimeter breit ist. Außerdem fünf Einmachgläser, Schrauben und fünf sogenannte Schlauchschellen. Die Gläser werden in gleichem Abstand auf dem Holzbrett montiert. Zuerst die Löcher vorbohren und die Gläser mithilfe der Schlauchschellen am Brett befestigen, dann kann bereits befüllt werden.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren