Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Vivamayr-GruppeAndrosch lässt Bau der Mental-Klinik am Wörthersee platzen

Hannes Androsch und sein Sohn Gregor Rothschedl blasen die 35-Millionen-Investition einer Mental-Klinik in Maria Wörth ab. "Utopische Ansprüche bei Gemeinde und Nachbarn." Stattdessen wird das bestehende Vivamayr-Hotel neu errichtet.

Anfang 2019 präsentierte Hannes Androsch sein neues Bauprojekt in Maria Wörth
© (c) Weichselbraun Helmuth
 

Vor zwei Jahren wollte Hannes Androsch „das Juwel Maria Wörth aus dem Dornröschenschlaf wecken“. Neben dem bestehenden Schönheits- und Kurhotel wollte die Vivamayr-Gruppe auf Österreichs schönster Halbinsel eine Mental-Klinik für Manager(innen) am Rande des Burn-out bauen. Doch jetzt ist die 35-Millionen-Investition, die 80 neue Ganzjahresjobs verhieß, geplatzt. „Wir haben das Projekt abgeblasen. Es zieht sich eigentlich schon drei Jahre hin. Verzögerungen und Ansprüche von Gemeinde und Grundanrainern waren so, dass es für uns nicht mehr darstellbar ist. Wir verfolgen das Projekt nicht weiter“, erklärte Hannes Androsch am Mittwoch der Kleinen Zeitung.

Kommentare (28)
Kommentieren
grötenwanderung
0
0
Lesenswert?

energie haushalt

wenn der androsch so viel baut werden wir bald ein atomkraft brauchen in
österreich.

Avro
10
4
Lesenswert?

Kärnten!

Als gebürtiger Kärntner ist es sehr bitte für mich zu sehen wie hier agiert wird.
Der Spruch "Wenn in Kärnten jemand eine Kerze anzündet dann kommen zwei um sie auszublasen" stimmt leider.
Alle die jetzt sagen super das nichts wird sind also mit dem Status quo zufrieden?
Hauptsache es ändert sich nichts!

vilmaheinrich
14
5
Lesenswert?

Es ist erbärmlich

wie unternehmerfeindlich hierorts manche Stellung beziehen. Anstatt froh zu sein, dass Arbeitsplätze geschaffen werden, lassen sie ihren Neidkomplex von der Leine.

joektn
4
15
Lesenswert?

Äh

Arbeitsplätze sind nicht alles im Leben. Das hat mit Neid überhaupt nichts zu tun.

levis555
0
0
Lesenswert?

na, eh nit...

Ka Arbeitsplatz is des Wichtigste im Leben!

dude
1
16
Lesenswert?

Ich will jetzt in keinster Weise...

... Hrn. Androsch als Investor beurteilen. Wie alle von diesem Kaliber wird auch er ein beinharter Hund sein, der über Lei..en geht. Sonst wäre er nicht so weit gekommen!
Jetzt kommt das große ABER: Wenn jetzt einer am Wörthersee ein richtiges Hotel bauen will, ganz ohne Apartments und Zweitwohnsitze, mit wahrscheinlich 95% Auslastung und bestimmt über 300 Vollbelegstagen dann sollte man ein solches Projekt nicht schlechtreden!
Touristische Projekte verspricht ja so gut wie jeder dieser Immobilienentwickler. Nur einhalten tut dies keiner. Der Beweis sind die unzähligen, leerstehenden Betonwürfel um den See.
Da Androsch mit seinem Gesundheitshotel schon seit Jahren beweist, dass man auch mit einem Hotelbetrieb Geld verdienen kann, würde ich ihm auch mit seinem Projekt "Mentalklinik" durchaus glauben, dass er keine leer stehenden Zweitwohnsitze errichtet!

Lodengrün
11
6
Lesenswert?

Schon einmal

zuletzt in Maria Wörth gewesen. Das Kurhotel von Androsch dominiert schon jetzt den ganzen Ort.

levis555
2
2
Lesenswert?

Gottseidank dominieren nicht die Amateurbetriebe

aus den 70er Jahren, die noch immer versuchen, mit einer Saison auszukommen

Fuger17
10
10
Lesenswert?

AUS für Klinik

Das ist eine gute Nachricht !

future4you
4
13
Lesenswert?

Burn Out Residenz für Top Manager

Damit sich so eine Investition rechnet, muss es genügend ausgebrannte Manager geben...

umo10
2
6
Lesenswert?

In der Tat

Die gibt es zu Hauf

shaba88
8
35
Lesenswert?

Kommentar

Gut so, aber eh schon Wurst, Maria Wörth ist schon lange kaputt. Wäre eh nur wieder ein Sperrgebiet mit hoher Mauer herum geworden.

Mama2903
7
46
Lesenswert?

Super

Gott sei dank wird nicht noch ein Stück freie Fläche am Wörtersee zugepflastert,auch die Herren mit übermäßig Geld müssen mal lernen das man sich mit Geld vieles aber nicht alles kaufen kann

HeWa66
4
44
Lesenswert?

Gut

das nicht alles blind bewilligt wird, wenn solche Herrschaften meinen, man könne alles machen.
Leider wird das nicht wirklich helfen, so ein Projekt zu verhindern.
Gibt genug Spezialisten, die andere Wege finden werden, um Ihre Gier nach Macht und Moneten umzusetzen.

Ragnar Lodbrok
20
10
Lesenswert?

Androsch investiert und schafft Arbeitsplätze -

daß er auch daran verdienen will ist legitim. es ist oft so, daß Gemeinden dann glauben, sie können unerhörte Forderungen stellen.
Ein Bekannter wollte vor 20 Jahren ein Sheraton Grande in Graz bauen - die Forderungen waren unglaublich - der besagte Platz ist heute noch eine Betonwüste...

Ragnar Lodbrok
8
5
Lesenswert?

Leute,

lernt Geschichte...

migelum
2
22
Lesenswert?

In Altaussee ...

nicht in Bad Aussee gibt's einen Vivamayer, meines Wissens ...

critica
2
38
Lesenswert?

Und das Landschaftsbild massiv negativ beeinträchtigt!

Architektonisch muss Nreues möglich sein, aber auf den Bau in Altaussee braucht niemand Stolz sein.
Vielleicht wurde mit dem Bauverzicht auch ähnliches am Wörthersee verhindert!

duerni
48
21
Lesenswert?

die Leser dieses Blattes sind eben von der konservativen Seite und ...

können nichts anfangen, mit einem "Sozialdemokraten". Androsch ist Unternehmer - so wie ihr - also wozu die "roten Daumen"?
Hätte die Rendi-Wagner Partei - heute - ein Kaliber wie Androsch, wäre die Stimmung in dieser Partei erheblich besser.
Ein Michael Ludwig in Wien ist zuwenig.

Balrog206
3
11
Lesenswert?

Sie

Haben e den Steuerberater Mazeneder der im Aufsichtsrat von ATB gesessen ist , und vom Verkauf bzw Abwanderung bestimmt schon längst gewusst hat !
Die Betriebsräte werden dann für Aktionen die gar nichts mehr bringen aktiviert um ein poldern vorzutäuschen !

feringo
5
61
Lesenswert?

Klüger gehandelt als Grasser

Androsch war nie Sozialist. Er war lediglich Mitglied der jetzigen Sozialdemokraten.

GeorgJosef
6
43
Lesenswert?

Androsch&Gusenbauwr

Ich bewundere die hehren Sozialisten

Ragnar Lodbrok
61
34
Lesenswert?

Androsch war immer jemand,

der getan was er gesagt hat. Einer der letzten mit Charakter.

andrea84
0
2
Lesenswert?

Salzbaron

Zu welchen Bedingungen hat er den Staatsbetrieb Österreichische Saline übernehmenkönnen?

ulftwin
2
26
Lesenswert?

Zur Richtigstellung.:

Charakter muss ja nicht heißen, dass dieser positiv ist - dann hätten Sie recht. Meiner Meinung nach war Androsch der, der es in Österreich auch unter sozialistischen Politikern salonfähig gemacht hat sich an der Allgemeinheit zu bereichern. Kreisky war insofern natürlich von ihm enttäuscht da er dies damals schon erkannte.

Pelikan22
2
12
Lesenswert?

Charakter mit money!

Ganz klar! Wenn die Kassa stimmt und das Projekt Millionen bringt ....? Einer der ERSTEN, die die Reichensteuer verteufelt hat!

 
Kommentare 1-26 von 28